Startseite » Unternehmensnews » SMA Solar: Gewinnmitnahmen sorgen für kräftige Kursverluste

SMA Solar: Gewinnmitnahmen sorgen für kräftige Kursverluste

by T. Kapitalus

Ordentlich Kasse machen heute die Anleger beim Hersteller von Wechselrichtern für die Solarindustrie SMA Solar. Denn alleine im letzten Monat konnten SMA-Aktien 25 Prozent zulegen, in den letzten sechs Monaten summieren sich die Kursgewinne immer noch auf 30 Prozent. Diese Kursrallye nutzen jetzt offenbar zahlreiche Anleger, um einen Teil der aufgelaufenen Gewinne zu realisieren, da andere Meldungen aus dem Unternehmen, die ein Grund für die starken Kursverluste seien könnten, nicht vorliegen.

Um 9,7 Prozent auf 23,44 Euro rutschen die Papiere inzwischen ab und sind damit auch der mit Abstand schwächste Wert im SDAX.

Blickt man auf den Jahreschart, dann ist der Mitte Dezember 2018 bei rund 15 Euro begonnene Aufwärtstrend immer noch intakt. Kurzfristig gerät allerdings ein wenig durcheinander, denn durch den heutigen Kursrutsch ist die SMA-Aktie auf die Unterstützung im Bereich 23,40/60 zurückgefallen. Dieser Bereich sollte jetzt verteidigt werden, um weitere Kursverluste zu vermeiden. Der nächste wichtige Widerstandsbereich auf der Unterseite liegt dann erst bei 21,25 Euro.

Auf der Oberseite könnte die Rückeroberung des Jahreshochs bei 26,25 Euro das Chartbild wieder deutlich aufhellen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei SMA Solar?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur SMA Solar-Aktie.

Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken

 

Bildquelle: Pixabay

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Volkswagen AG Vz. | Drillisch AG | Paragon AG | Coba ETC 1x Platinum Daily Long Index | Nordex SE |