Startseite » Uncategorized » SAP bleibt bei Goldman weiter auf “Conviction Buy List” – Kursziel steigt deutlich

SAP bleibt bei Goldman weiter auf “Conviction Buy List” – Kursziel steigt deutlich

by T. Kapitalus

Weiter sehr optimistisch, was die mittelfristige Kursentwicklung beim Softwarekonzern SAP betrifft, sind die Analysten der US-Investmentbank Goldman Sachs.

Goldman-Analyst Mohammed Moawalla erwartet bei SAP ein “weiterhin robustes Umsatzwachstum“. Einen besonders große Beitrag leisten sowie überdurchschnittliche Zuwächse erzielen dürfte seiner Meinung nach dabei das Cloud-Geschäft von SAP. Und das wird, so der Analyst, “unter anderem durch einen verbesserten Barmittelzufluss unterstützt“.

Deshalb bestätigt der Analyst SAP-Aktien auf seiner “Conviction Buy List” und erhöht sein Kursziel deutlich von 150 auf 175 Euro.

Rund 40 Prozent konnten SAP-Aktien alleine im Börsenjahr 2019 zulegen. Im neuen Jahr ging es dagegen etwas gemächlicher zu, seit Jahresbeginn kletterten die Papiere nochmal rund drei Prozent. Heute legen SAP-Aktien 1,3 Prozent auf 126,50 Euro zu. Damit ergibt sich bis zum neuen Kurzsiel von Goldman Sachs rein rechnerisch ein ordentliches Kurspotenzial von fast 40 Prozent.

Bildquelle: Pixabay

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Biotest AG Vz. | LPKF Laser & Electronics AG | ETFS WTI 2mth ETC | Dürr AG | Tradegate AG |