Startseite » News zu Unternehmen » RWE legt weiter zu – Für JPMorgan bleibt Aktie 2024 ein – Top Pick –

RWE legt weiter zu – Für JPMorgan bleibt Aktie 2024 ein – Top Pick –

by Toralf Schneidermann

Während der DAX heute erstmals in seiner Geschichte an der 17.000er-Marke gekratzt hat, legen die Aktien des Energieversorgers RWE aktuell um 2,5 Prozent auf 42,00 Euro zu. Neben der allgemein guten Marktstimmung sorgt heute Analyst Javier Garrido von der US-Bank JPMorgan für zusätzliche Kauflaune bei den Anlegern. Denn in seinem heute aktualisierten Branchenausblick für europäische Versorger hat er RWE zu einen seiner “Top Picks” auserkoren.

Generell ist der Analyst der Meinung, dass:

der Gegenwind für die Gewinne des Sektors durch die höheren Zinsen durch die höheren Energiepreise überkompensiert werde.

Außerdem glaubt er, dass sich:

die Dynamik im Bereich Erneuerbare Energien im Verlauf des kommenden Jahres weiter verbessern sollte.

Deshalb zählt er RWE zu seinen bevorzugten Titeln und belässt die Papiere auch auf seiner “Analyst Fokus List”. Die Einstufung für RWE bestätigt er weiter mit “Overweight” und lässt das Kursziel für die Aktie bei 59,50 Euro.

Beim aktuellen Kurs der RWE-Aktien traut der JPMorgan-Analyst den Papieren damit mittelfristig weitere Kurssteigerungen von bis zu 42 Prozent zu!

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit K I Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Porsche Automobil Holding SE Aktie | Carl Zeiss Meditec AG Aktie | Norma Group SE Aktie | Tele Columbus AG Aktie | Dermapharm Holding SE Aktie | Talanx AG Aktie |