Startseite » News zu Unternehmen » Rocket Internet: CFO verlässt das Unternehmen – Aktie verliert vorbörslich leicht

Rocket Internet: CFO verlässt das Unternehmen – Aktie verliert vorbörslich leicht

Rocket Internet: CFO verlässt das Unternehmen – Aktie verliert vorbörslich leicht

Der Internet-Inkubator Rocket Internet gibt heute vorbörslich bekannt, dass der Finanzvorstand Peter Kimpel das Unternehmen zum Oktober 2018 auf eigenen Wunsch verlassen möchte. Herr Kimpel hat bereits den Aufsichtsrat von Rocket Internet darüber informiert. Zukünftig möchte er sich neuen Herauforderungen widmen.

Peter Kimpel kam 2014 zu Rocket Internet, vorher war er bei der US-Investmentbank Goldman Sachs beschäftigt. Bei Rocket war er besonders für zahlreiche Finanzierungstransaktionen und den Börsengang von Rocket Internet verantwortlich.

Beide Seiten betonen die stets gute Zusammenarbeit und bedanken sich für die erfolgreichen Jahre.

Die im MDAX gelisteten Papiere legten vergangenen Freitag 2,2 Prozent auf 29,30 Euro zu, damit waren sie intraday der stärkste MDAX-Wert. Zum Start in die neue Handelswoche dürften die Aktien mit einem leichten Abschlag gehandelt werden, die aktuelle Indikation liegt bei 28,60/28,90 Euro.

[adrotate banner=”4″]

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit K I Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Hella KGaA Hueck & Co Aktie | zooplus AG Aktie | HeidelbergCement AG Aktie | MAN SE Vz. Aktie | TUI AG Aktie | Borussia Dortmund GmbH & Co.KGaA Aktie |