Startseite » News zu Unternehmen » Analystenstimmen » Pernod Ricard: Whiskyhersteller bleibt für Goldman ein Kauf

Pernod Ricard: Whiskyhersteller bleibt für Goldman ein Kauf

by T. Kapitalus

Der Whiskey- und Wodkaproduzent Pernod Ricard bleibt für die Analysten der US-Großbank Goldman Sachs ein Kauf.

Zwar hat Goldman-Analyst Olivier Nicolai in seiner aktuellsten Studie auf Basis der kürzlich vorgelegten Quartalszahlen seine Prognosen leicht zurückgeschraubt. Aber, so der Analyst weiter, werde:

…diese jedoch durch die Verschiebung des Bewertungshorizonts um ein Quartal in die Zukunft mehr als aufgewogen.

Deshalb belässt er auch eine Einstufung für Pernod Ricard unverändert auf “Buy” und erhöht sein Kursziel von 175 auf 190 Euro.

Die im französischen Leitindex CAC40 gelisteten Aktien von Pernod Ricard schlossen letzten Freitag nach einem Wochenplus von 1,5 Prozent bei 173,45 Euro. Beim aktuellen Kurs sieht Goldman Sachs nun mittelfristig noch ein Kurspotenzial von knapp 10 Prozent.

Bild von Felix Wolf auf Pixabay

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Social Chain AG | Allianz SE | PVA TePla AG | Beiersdorf AG | Sartorius AG - VZ |