Startseite » News zu Unternehmen » Analystenstimmen » Nach der Credit Suisse: Auch Goldman Sachs erhöht Kursziel und bestätigt Santander mit “Conviction Buy”

Nach der Credit Suisse: Auch Goldman Sachs erhöht Kursziel und bestätigt Santander mit “Conviction Buy”

by T. Kapitalus

Erst Anfang letzter Woche haben die Analysten der Schweizer Großbank Credit Suisse (CS) ihre Einstufung für die Aktien der spanischen Universalbank Santander von “Neutral” auf “Outperform” angehoben und das Kursziel von 2,70 Euro auf 3,30 Euro erhöht (wir berichteten ausführlich hier).

Heute tun es ihnen die amerikanischen Kollegen von der US-Großbank Goldman Sachs nach. In seiner heute aktualisierten Studie hat Goldman-Analyst Jernej Omahen seine Gewinnschätzung pro Aktie von 2021 bis 2025 erhöht, vor allem aufgrund “niedrigerer Kosten und einer geringeren Risikovorsorge” bei der spanischen Bank.

Deshalb belässt er Santander auch auf seiner “Conviction Buy List” und erhöht das Kursziel leicht von 4,25 auf 4,30 Euro.

Im Handel verteuern sich Santander-Aktien heute um 0,8 Prozent auf 2,92 Euro. Damit traut Goldman Sachse den Papieren mittelfristig weitere Kurzuwächse von bis zu 47 Prozent zu.

Bildquelle: Pixabay

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Sky Deutschland AG | ETFS Longer Dated Natural Gas ETC | Social Chain AG | DWS Group GmbH & Co. KGaA | Rocket Internet AG |