Startseite » News zu Unternehmen » Analystenstimmen » L’Oreal bleibt für Goldman Kauf ohne Kurspotenzial

L’Oreal bleibt für Goldman Kauf ohne Kurspotenzial

by T. Kapitalus

Unverändert zum Kauf empfehlen heute die Analysten der US-Großbank Goldman Sachs die Aktien des Kosmetik-Konzerns L’Oreal. Allerdings, und das ist die wichtige Einschränkung, wird neben der Einstufung mit “Buy” das Kursziel bei 340 Euro belassen.

Blickt man nun auf die aktuelle Notierung von L’Oreal-Aktien im Handel, dann wechseln diese dort im Moment bei 339 Euro den Besitzer, so dass das Kursziel von Goldman Sachs bereits ausgereizt ist.

In einer heute aktualisierten Studie begründet Goldman-Analyst Olivier Nicolai seine Entscheidung mit den heute vorgelegten Zahlen für das erste Quartal. Die sind:

…trotz einer Schwäche des Kosmetikkonzerns im Geschäft mit Make-up solide ausgefallen. 

Nach Ansicht des Analysen gut ausgefallen sind dagegen die Ergebnisse in den Bereichen L’Oreal Luxe und Active Cosmetics.

Bild von Bruno /Germany auf Pixabay

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Siltronic AG | HelloFresh SE | MBB SE | Hamborner REIT | RATIONAL AG |