Startseite » News zu Unternehmen » Analystenstimmen » Kursziel steigt bei 1&1 Drillisch – Warburg sieht fast Kursverdoppler

Kursziel steigt bei 1&1 Drillisch – Warburg sieht fast Kursverdoppler

by T. Kapitalus

Ein starkes Wachstum im margenstarken Service-Geschäft sieht Analyst Jonas Blum von Analysehaus Warburg Research beim Telekommunkationsanbieter 1&1 Drillisch. Und das “trotz der anhaltenden Abwanderung von Kunden zum Netzwerk von Telefonica Deutschland“, wie der Analyst in seiner jüngsten Studie weiter feststellt.

Deshalb bestätigt er weiterhin seine Einstufung der Aktien von 1&1 Drillisch mit “Buy” und hebt das Kurzsiel sogar leicht von 47,60 auf 48,60 Euro an.

Die in TecDAX und MDAX gelisteten Aktien gehören heute mit einem Kursgewinn von 2,4 Prozent auf 24,78 Euro zu den Top-Performern in beiden Indizes. Damit erholen sich die Papiere wieder etwas von den heftigen Kursverlusten der letzten Wochen; alleine auf Monatssicht liegt das Minus bei über 20 Prozent.

Auf dem aktuellen Kursniveau traut der Warburg-Analyst den Aktien damit ein Kurspotential von gut 96 Prozent – und damit beinahe einen Kursverdoppler – zu.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei 1&1 Drillisch?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur 1&1 Drillisch-Aktie.

Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken

 

Bildquelle: Pixabay

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Sixt SE Vz. | Social Chain AG | SUSE SA | Cewe Stiftung & Co. KGaA | GFT Technologies SE |