Startseite » Unternehmensnews » Infineon + Cypress: Hammernews aus den USA! – Aktien mit Kurssprung zum Handelsstart

Infineon + Cypress: Hammernews aus den USA! – Aktien mit Kurssprung zum Handelsstart

by T. Kapitalus

Es ist gerade erst vier Tage her, da sorgten Gerüchte über eine Ablehnung der milliardenschweren Übernahme von Cypress Semiconductor durch den Chiphersteller Infineon für lange Gesichter bei den Aktionären und Kurverluste bei der Infineon-Aktie. Angeblich, so berichteten u.a. einige Nachrichtenagenturen, hätten Mitarbeiter der Regulierungsbehörde Comittee on Foreign Investment of the United States (CFIUS) US-Präsident Trump gewarnt haben, die Übernahme zu genehmigen. Demzufolge sei die Milliardenübernahme „innerhalb der Halbleiterbranche ein Risiko für das Land“. Damit geriet die bereits im Juni letzten Jahres angekündigte rund 9 Mrd. USD schwere Übernahme, für die bereits die Genehmigung durch die Europäischen Regulierungsbehörden vorlag,  ins Wanken.

Und Infineon-Aktien verloren – zwar nicht nur deshalb, aber auch deswegen – alleine in den letzten fünf Tagen mehr als 15 Prozent an Wert. Gestern schlossen Infineon-Aktien mit einem Tagesverlust von 6,2 Prozent bei 15,80 Euro.

Heute nun die Hammernews aus den USA: Denn wie Infineon heute mitteilt, hat die CFIUS jetzt die Übernahme von Cypress genehmigt.

Jetzt fehlt Infineon nur noch die Zustimmung aus China durch die Staatliche Verwaltung für Marktregulierung (State Administration for Market Regulation, SAMR).

Die Anleger reagieren heute begeistert auf die Nachricht. Zusätzliche Unterstützung kommt außerdem von einer kräftigen Erholung des Gesamtmarktes, der DAX liegt vorbörslich fast 500 Punkte im Plus. In diesem Umfeld klettern Infineon-Aktien vorbörslich aktuell bei Lang & Schwarz und Tradegate auf 16,90/17,00 Euro, dürften heute also rund acht Prozent höher in den neuen Handelstag starten.

Noch deutlicher dürfte zum Handelsstart bei den Aktien von Cypress Semiconductor ausfallen. Die Papiere, die gestern den Handel an der Berliner Börse knapp 13 Prozent tiefer bei 13,10 Euro beendeten, (Nasdaq 6,7 Prozent tiefer 15,28 USD) beendeten, werden bei Lang & Schwarz aktuell 35 Prozent! höher bei 17,90 Euro gehandelt.

Bildquelle: Pixabay

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.ETFS Short USD Long EUR | AIXTRON SE | Mister Spex SE | Sartorius AG - VZ | Energiekontor AG |