Startseite » News zu Unternehmen » Analystenstimmen » Goldman Sachs stuft Lufthansa auf “Sell” und senkt Kursziel deutlich

Goldman Sachs stuft Lufthansa auf “Sell” und senkt Kursziel deutlich

by T. Kapitalus

Die Analysten der US-Großbank Goldman Sachs blicken deutlich skeptischer auf die mittelfristigen Kurschancen der Aktien der Deutschen Lufthansa.

Analyst Patrick Creuset bevorzugt auf Basis seiner aktuellsten Branchenstudie jetzt Billigflieger vor Netzwerk-Airlines. Die Lufthansa sieht er:

…recht stark abhängig von Geschäftsreisen.

Außerdem hat die Lufthansa seiner Meinung nach:

…nur begrenzt Fortschritte gemacht mit Kostensenkungen und sehe sich schwierigen Verhandlungen mit den Gewerkschaften gegenüber.

Deshalb stuft er heute die Lufthansa von “Neutral” auf “Sell” zurück und reduziert sein Kursziel von 9,40 auf 8,10 Euro.

Die im MDAX notierten Aktien der Deutschen Lufthansa starten heute mit deutlichen Kursverlusten von rund drei Prozent bei 10,50 Euro in den neuen Handelstag. Trotz des heute kräftigen Kursabchlags erwartet Goldman Sachs mittelfristig weitere Rückgänge von bis zu 22 Prozent.

Bild von Jakub Petrymusz auf Pixabay

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.ETFS Cotton ETC | XING (New Work) SE | Talanx AG | Takkt AG | STRATEC Biomedical AG |