Kräftig aufwärts ging es bereits in den letzten Monaten bei den Aktien der Commerzbank. Von Jahrestiefstständen bei Kursen um die 7 Euro haben sich die Papiere inzwischen kräftig erholt und notieren aktuell wieder zweistellig bei 10,84 Euro. Auf Halbjahressicht bedeutet ein Kursplus von 44 % der zweite Platz im DAX, auf Jahressicht, auf Jahressicht mit +82 % ebenfalls.

Trotz der zuletzt kräftigen Kurszuwächse sehen die Experten der US-Bank Citigroup weiteres Anstiegspotential für die Commerzbank-Aktien. Sie halten das Geldinstitut für das am besten positionierte Geldhaus, um von einer Konsolidierung bei den Sparkassen und Genossenschaftsbanken zu profitieren. Das zeigen auch die 550.000 neuen Kunden, die die Coba alleine in den letzen drei Quartalen hinzugewinnen konnte.

Die Experten der Citigroup belassen deshalb ihre Einstufung auf „Buy“, stufen das Kursziel aber von bisher 12,00 auf 12,80 Euro hoch. Auf dem aktuellen Kursniveau bedeutet das ein Aufwärtspotential von immerhin 18 %.