Startseite » News zu Unternehmen » Analystenstimmen » Hochstufung: Goldman hebt UBS auf “Buy”

Hochstufung: Goldman hebt UBS auf “Buy”

Besonders Banken sind in den jüngsten Verwerfungen am Aktienmarkt kräftig unter die Räder gekommen, gehörten fast täglich zu den größten Verlierern in den verschiedenen Indizes. Und nicht wenige Papiere, wie z.B. die Aktien von Commerzbank oder Deutscher Bank, markierten neue Allzeittiefs.

Auch die Aktien der Schweizer Großbank UBS erwischte es in den letzten Wochen heftig. Seit Beginn der großen Abwärtsbewegung – ausgelöst durch die Coronavirus-Krise – am 21. Februar verloren die Papiere in der Spitze bis gestern 32 Prozent an Wert. Heute, im Zuge der Erholung am Gesamtmarkt, legen UBS-Aktien um 0,5 Prozent auf 9,08 CHF zu.

Angesichts der möglichen Auswirkungen des Coronavirus auf die Gesamtwirtschaft hat Analyst Jernej Omahen seine Nettogewinn-Prognosen für europäische Banken für die Jahre 2020 bis 2023 um im Schnitt sieben Prozent gesenkt. Außerdem senkt er auch seine Sektorschätzungen für die die Eigenkapitalrendite für diesen Zeitraum um 7 bis 9 Prozent. Aber zwischen den einzelnen Instituten sieht der Analyst große Unterschiede.

Bei der UBS erwartet er, dass das Schweizer Geldinstitut weniger als andere Institute vom zunehmenden Ertragsdruck und der steigenden Risikovorsorge für Kreditausfälle in der Branche betroffen sein wird. Und deshalb stuft er UBS-Aktien von bislang “Neutral” auf “Kaufen” hoch, das Kursziel senkt er allerdings von 16,60 auf 15,20 CHF.

Bis zum neuen Kursziel von Goldman Sachs errechnet sich damit ein mittelfristiges Aufwärtspotenzial von rund 65 Prozent.

Bild von  Pixabay

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit K I Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.HelloFresh SE Aktie | STADA Arzneimittel AG Aktie | ELMOS Semiconductor AG Aktie | ADLER Real Estate AG Aktie | WisdomTree Physical Platinum Aktie | BayWa AG Aktie |