Startseite » Unternehmensnews » Evotec mit neuem Projekt zur beschleunigten Wirkstofforschung

Evotec mit neuem Projekt zur beschleunigten Wirkstofforschung

by T. Kapitalus

Vorbörslich meldet heute der Wirkstoffhersteller Evotec ein neues Projekt zur “beschleunigten Wirkstoffforschung und -entwicklung durch effiziente Translation frühphasiger Forschungsprojekte“. Die unter der Bezeichnung “LAB555” laufende BRIDGE-Partnerschaft wurde mit der Integra Holdings und Yissum, dem Technologietransferunternehmen der Hebrew University in Jerusalem, eingegangen.

Ziel der LAB555-Partnerschaft ist es nach Unternehmensangaben:

…mehrere wissenschaftliche Forschungsprojekte zu bestimmten Wertschöpfungspunkten zu entwickeln, an denen es möglich sein wird, sie als Unternehmen mit einem Fokus auf die Entwicklung von first-in-class-Therapeutika auszugründen

Evotec wird dazu Zugang zu seiner führenden industriellen Wirkstoffforschungsplattform einräumen. Finanzielle Details zur Kooperation wurden nicht gemacht.

Evotec-Aktie legt vorbörslich leicht zu

Evotec-Aktien treten schon seit geraumer Zeit auf der Stelle und pendeln seit Mitte September in einer recht engen Handelsrange zwischen 18,50 und 20,50 Euro. Gestern schlossen die Papiere 0,3 Prozent höher bei 19,52 Euro.

Anleger warten auf neue Impulse, die der Aktien die Kraft verleiht, aus dieser Handelsrange auszubrechen und wieder Richtung Jahreshoch zu marschieren, dass im Juli bei knapp 27 Euro markiert wurde.

Heute zumindest dürfte dafür aber weiter die Kraft fehlen, die aktuellen News reichen jedenfalls für deutlichere Kursbewegungen nicht aus. Vorbörslich notiert die Aktien bei Lang & Schwarz bei 19,50/19,70 Euro, dürfte also in etwa auf Vortagsniveau in den neuen Handelstag starten. Für Anleger bedeutet das vorerst: Warten auf die nächsten News…

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Evotec?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Evotec-Aktie.

Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken

 

Bildquelle: Pixabay

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Secunet Security Networks AG | Bechtle AG | Basler AG | Diebold Nixdorf AG | MorphoSys AG |