Startseite » Unternehmensnews » Elmos Semiconductor: Ergebnis des Aktienrückkaufprogrammes liegt vor

Elmos Semiconductor: Ergebnis des Aktienrückkaufprogrammes liegt vor

by T. Kapitalus

Der Halbleiter- und Sensorproduzent Elmos Semiconductor hat heute das Ergebnis seines im Rahmen des am 16. März 2020 angekündigten öffentlichen Aktienrückkaufangebotes bekannt gegeben. Demzufolge sind Elmo bis zum 26. März 2020 24.00 Uhr insgesamt 2.303.289 Aktien angedient worden, was einem Anteil am Grundkapital der Gesellschaft von 11,46 Prozent entspricht.

Da sich das öffentliche Aktienrückkaufprogramm auf maximal 1.540.000 Aktien belief, d.h. das Angebot deutlich überzeichnet war, können nicht alle Annahmeerklärungen vollständig berücksichtigt werden. Elmos wird deshalb die Annahmeerklärungen verhältnismäßig, also im Verhältnis der Anzahl der maximal nach dem öffentlichen Rückkaufangebot zu erwerbenden Elmos-Aktien zur Anzahl der insgesamt zum Rückkauf eingereichten Elmo-Aktien berücksichtigt. Die angedienten Aktien werden voraussichtlich bis zum 8. April 2020 durch die Depotbanken gegen Gutschrift des Angebotspreises den Kundendepots ausgebucht.

Nach der Transaktion wird Elmos – auch unter Berücksichtigung von bereits zuvor erworbenen Aktien – insgesamt 2.008.921 eigene Aktien, und damit 9,99 Prozent des Grundkapitals der Gesellschaft, halten.

Aktien von Elmos Semiconductor, die gestern bereits rund fünf Prozent höher bei 18,48 Euro aus dem Handel gingen, legen heute vorbörslich weiter um rund zwei Prozent auf 19,00 Euro zu.

Bildquelle: Pixabay

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit K I Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Scout24 AG Aktie | Fresenius SE & Co. KGaA Aktie | Hannover Rueckversicherung SE Aktie | HeidelbergCement AG Aktie | Evonik Industries AG Aktie | Mercedes-Benz Group AG Aktie |