Der iPhone-Hersteller Apple hat in der abgelaufenen Handelswoche hervorragende Quartalszahlen präsentiert, in dessen Folge Apple-Aktien auf ein neues Rekordhoch klettern konnten. Inzwischen erreicht der Börsenwert von Apple mehr als 900 Mrd. USD und nähert sich der magischen 1-Billion-USD-Grenze.

Das davon auch der Apple-Zulieferer Dialog Semiconductor profitiert, erwartet Analyst Thomas Becker von der Commerzbank. Seiner Meinung nach wird sich das in den Zahlen des dritten Quartals widerspiegeln, die im Rahmen der Erwartungen liegen werden. Und auch für das Schlussquartal bei Dialog ist er optimistisch. Deshalb hält er an seiner Kaufempfehlung fest und sieht weiterhin ein mittelfristiges Kursziel von 60 Euro.

Aktien des TecDAX-Schwergewichts konnten in den letzten Tagen bereits kräftig zulegen. Von Anfang Oktober bis letzten Freitag kletterte der Aktienkurs um rund 17 % auf aktuelle 42,98 Euro. Bezogen auf das Schlussniveau vom letzten Freitag traut der Commerzbank-Experte damit den Aktien ein weiteres Kurspotenzial von rund 40 % zu.