Startseite » Unternehmensnews » Nordex: Neuer Großauftrag aus der Türkei

Nordex: Neuer Großauftrag aus der Türkei

by T. Kapitalus

Bereits 2,03 GW an Windkraftkapazität hat der Windanlagenbauer Nordex in der Türkei installiert, das entspricht in dem Land einem Marktanteil von gut 27 Prozent. Zur bereits installierten Kapazität kommen jetzt weitere 248 MW Leistung dazu, denn Nordex meldet heute vorbörslich einen neuen Großauftrag aus dem Land am Bosporus.

Für den Stammkunden Boydak Energie wird Nordex 21 Anlagen vom Typ N149/4.0-4.5 mit einer Nennleistung von je 4,8 MW sowie 22 Turbinen vom Typ N117/3675 liefern. Der Großauftrag umfasst auch einen über zehn Jahre laufenden Premium-Service zur Wartung der Anlagen.

Zusätzlich zu diesem Auftrag konnte mit einem weiteren Energieversorger in der Türkei die Lieferung von 14 Turbinen vom Typ N149/4.0-4.5 für einen 67 MW-Windpark in der Marmara-Region vereinbart werden. Auch dieser Auftrag beinhaltet einen zehnjährigen Premium-Wartungsservice.

Nordex-Aktien vörbörslich leicht höher

Bereits gestern konnten Nordex-Aktien 1,5 Prozent auf 12,53 Euro zulegen und gehörten damit zu den Spitzenreitern im TecDAX. Damit summieren sich die Kursgewinne alleine in den letzten drei Monaten auf inzwischen 27 Prozent.

Vorbörslich verteidigen die Papiere das gestern erreichte Niveau, die vorbörsliche Indikation deutet mit 12,60/12,65 einen leicht höheren Handelsstart an.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Nordex?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Nordex-Aktie.

Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken

 

Bildquelle: Pixabay

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.