Startseite » Marktberichte » Mittagsbörse: DAX gibt leicht nach – RWE, OSRAM, BVB, Aareal und Stabilus im Blick

Mittagsbörse: DAX gibt leicht nach – RWE, OSRAM, BVB, Aareal und Stabilus im Blick

by T. Kapitalus

Der DAX kommt nun schon seit mehreren Tagen nicht vom Fleck und schwankt mehr oder weniger heftig zwischen 13.100 und 13.300 Punkten. Und das, obwohl an den US-Börsen ständig neue Rekordmarken markiert werden. Damit wächst die Unsicherheit unter den Anlegern, denn es stellt sich die Frage, wie der DAX reagiert, sollten die US-Börsen mal wieder kräftiger fallen. Es darf bezweifelt werden, dass der DAX auch dann nicht reagiert. Und auch der Verweis auf eine mögliche Einigung im US-China-Handelsstreit zieht inzwischen nicht mehr, denn hier wird seit Tagen auf die mögliche Einigung hingewiesen, die weiter auf sich warten lässt. In dieser Gemengelage verliert der DAX bis zum Mittag leicht um 0,3 Prozent auf 13.244 Punkte.

Leicht abwärts geht es auch im MDAX und TecDAX, beim MDAX aktuell um 0,2 Prozent auf 27.471 Punkte und beim TecDAX 0,5 Prozent auf 3.052 Zähler.

Bei Einzelwerten fallen heute Aktien von RWE, OSRAM, dem BVB, der Aareal Bank und Stabilus besonders auf.

RWE

Die Stadt Düsseldorf hat sich als Aktionär beim Energiekonzern RWE vollständig verabschiedet, heute wurde bekannt, das sie ihre Aktienpaket von 5,7 Mio. Aktien für 155 Mio. Euro verkauft hat. Damit wird mit Düsseldorf und zuletzt Bochum der Anteil der kommunalen Aktionäre zunehmend kleiner.

RWE-Aktien geben aktuell um 0,7 Prozent auf 26,94 Euro nach.

OSRAM

Genau heute in einer Woche endet die Angebotsfrist, in der OSRAM-Aktionäre ihre Anteilsscheine dem österreichischem Chiphersteller AMS für 41 Euro pro Aktien andienen können. Aber offenbar findet die Offerte wenig Anklang bei den Aktionären, auch wenn AMS heute nochmal trommelt und die nächsten Tage als ” die letzte Chance bezeichnet, sich das attraktive AMS-Angebot zu sichern”. Aber da man in den letzten Tagen und Wochen die Aktien regelmäßig auch über die Börse zu Kursen über 40 Euro verkaufen konnte, ist “attraktiv” relativ. Und so hört man, dass das Angebot kaum Interessenten findet und es fraglich ist, ob diesmal die Mindesannahmeschwelle von 55 Prozent erreicht wird. Und der aktuelle Aufruf von AMS klingt auch schon ein wenig verzweifelt. Kommt die Übernahme nicht zustande, können OSRAM-Aktien durchaus stärker nachgeben.

Bereits heute impliziert der Kurs der OSRAM-Aktie ein mögliches Scheitern der Übernahme und gibt 1,4 Prozent auf 39,20 Euro nach.

BVB

Mal wieder verloren hat Borussia Dortmund. Nach der Pleite in München und der Fast-Pleite geben Paderborn gab es gestern eine deutliche Niederlage gegen Barcelona. Aus eigener Kraft kann es die Borussia nun nicht mehr schaffen, im lukrativen Champions League-Wettbewerb zu bleiben. Was auch finanziell Spuren hinterlassen könnte.

Und wenn das Wort “finanziell” fällt, wechselt die Perspektive vom Fans zum Aktionäre. Denn scheidet man in der Vorrunde schon in der Champions League aus, geht jede Menge Kohle flöten. Und deshalb verwundert es nicht, das BVB-Aktien heute kräftig um rund vier Prozent auf 8,32 Euro nachgeben.

Aareal Bank

Der Spezialimmobilien-Finanzierer Aareal Bank meldet heute den erfolgreichen vollständigen Wechsel des Kernbankensystems auf SAP S/4 HANA. Damit ist man in Deutschland die erste Bank, die vollständigenauf die neueste Softwareversion von SAP migriert ist. Nach Unternehmensangaben wird die Bank dadurch zukünftig von einer erhöhten Geschwindigkeit ihrer Kern-IT-Systeme und neuer, innovativer Funktionen profitieren.

Leicht profitieren können heute auch die Aareal-Aktien, die 0,2 Prozent auf 27,98 Euro zulegen.

Stabilus

Richtig kräftig zulegen können heute Aktien des Gasdruckfeder-Herstellers Stabilus. Sie profitieren von einer Empfehlung durch die Schweizer Großbank UBS, die in ihrer aktuellsten Studie ein Kursziel von 68 Euro ausrufen.

In diese Richtung bewegen sich dann heute auch Stabilus-Aktien, die 5,5 Prozent auf 60,65 Euro klettern.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei der OSRAM?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur OSRAM-Aktie.

Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken

 

Bildquelle: Pixabay

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Carl Zeiss Meditec AG | Deutsche Bank AG | MBB SE | ETFS Longer Dated Natural Gas ETC | DIC Asset AG |