Startseite » News zu Unternehmen » Analystenstimmen » Daimler: Deutsche Bank senkt Kursziel trotz Kaufempfehlung

Daimler: Deutsche Bank senkt Kursziel trotz Kaufempfehlung

by T. Kapitalus

Die Analysten der Deutschen Bank glauben zwar weiter an eine überdurchschnittliche Kursperformance für Aktien des Autobauers Daimler, trauen den Papieren aber nicht mehr ganz so viel Kurspotenzial zu wie bislang.

Analyst Tim Rokossa geht davon aus, dass das Daimler-Management auf einem Kapitalmarkttag im November “mehr als nur Kostensenkungen ankündigt“. Das könnten seiner Meinung nach:

  • Portfolio-Anpassungen,
  • Ziele im Bereich elektrische Antriebe,
  • Investitionsprioritäten und
  • Aussagen zur Dividendenpolitik sein.

Er bestätigt in seiner jüngsten Studie zu Daimler seine Einstufung mit “Buy”, senkt sein Kursziel aber von 60 auf 55 Euro.

Daimler-Aktien legen heute moderat um einen halben Prozentpunkt auf 45,61 Euro zu. Damit errechnet sich bis zum gesenkten Kursziel des Deutsche Bank-Analysten ein Aufwärtspotenzial von rund 20 Prozent.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Daimler?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Daimler-Aktie.

Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken

 

 

Beitragsbild: Pixabay

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Vonovia SE | Borussia Dortmund GmbH & Co.KGaA | Grammer AG | STRATEC Biomedical AG | Deutsche Wohnen SE |