Startseite » Unternehmensnews » Continental vor Verkauf seines SAS-Anteils

Continental vor Verkauf seines SAS-Anteils

by T. Kapitalus

Wie verschiedene Medien, u.a. Reuters und das Handelsblatt, heute berichten, steht der Autombilzulieferer Continental kurz vor dem Verkauf seines Anteils am Joint Venture SAS. Der bislang noch gehaltene Anteil von 50 Prozent soll demnach komplett an den bisherigen Partner Faurecia gehen.

Faurecia, ein französischer Automobilzulieferer, soll für den SAS-Anteil 225 Mio. Euro an Continental zahlen. Das gemeinsame Unternehmen SAS, dass von den Partnern 1996 gegründet wurde, wird 2019 einen Umsatz von rund 700 Mio. Euro. erwirtschaften.

Die im DAX gelisteten Continental-Aktien, die die letzte Handelswoche mit einem kleinen Wochenplus von 1,1 Prozent bei 115,32 Euro beendet haben, legen vorbörslich leicht auf 115,40/115,90 Euro zu.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Continental?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Continental-Aktie.

Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken

 

Bildquelle: Pixabay