Startseite » Analystenstimme: RWE weiter auf “Outperform”

Analystenstimme: RWE weiter auf “Outperform”

by Karl Wolf

Weiterhin recht optimistisch sind die Experten des Analysehauses RBC Capital für die Aktien des Energieversorgers RWE. Dessen Rumpfgeschäft ist ohne die Ausgliederung Innogy unterbewertet, so Analyst John Musk. Deshalb hält er die Papiere in der RBC-Liste mit den “Top 30 Global Ideas” für das laufende Jahr.

Experten sehen für die Aktie rund 30% Kurspotenzial

Versorgeraktien gehören auf Jahresfrist im DAX zu den Werten mit einer überdurchschnittlichen Kursperformane und konnten damit – zumindest einen kleinen Teil – der von 2008 bis Ende 2015 erlittenen Kursverluste wieder aufholen. Vom historischen Tief aus dem September 2015 bei 9,70 Euro ging es bei RWE bis auf aktuelle 19,60 Euro zuletzt wieder deutlich aufwärts. Weiter 30% Kurspotenzial trauen die RBC-Analysten den Papieren zu, denn das mittelfristige Kursziel sehen sie bei 25,50 Euro.

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.LEONI AG | Varta AG | Commerzbank AG | Wirecard AG | DWS Group GmbH & Co. KGaA |