Startseite » Axel Springer SE Aktie

Axel Springer SE Aktie

Datum
Nachrichten zu Axel Springer SE Aktie
Quelle
11.06.24 - 18:33
‘Auto Bild’ und ‘Computer Bild’ ziehen von Hamburg nach Berlin
  ≡

HAMBURG/BERLIN (dpa-AFX) - Die Redaktionen und Verlagsbereiche der Zeitschriftenmarken "Auto Bild" und "Computer Bild" ziehen ab dem 1. Janu...

28.02.24 - 22:18
Alphabet: Springer & Co verklagen Google auf 2,1 Milliarden Euro
  ≡

Ein breiter Zusammenschluss aus 32 europäischer Medien- und Verlagshäuser hat am Mittwoch Klage gegen Google eingereicht und fordert nicht...

28.02.24 - 20:33
Axel Springer und andere Medienkonzerne fordern Milliarden von Google
  ≡

BERLIN (dpa-AFX) - Im Streit um eine mutmaßliche Benachteiligung im Werbegeschäft ziehen Axel Springer und weitere europäische Medienunte...

08.12.23 - 18:48
ROUNDUP: Springer-Nachrichten-App Upday bald vollständig KI-basiert
  ≡

BERLIN (dpa-AFX) - Die Nachrichten-App Upday aus dem Verlagshaus Axel Springer wird ab Mitte nächsten Jahres vollständig auf Basis von Kü...

08.12.23 - 13:33
Springer-Nachrichten-App Upday bald vollständig KI-basiert
  ≡

BERLIN (dpa-AFX) - Die Nachrichten-App Upday aus dem Verlagshaus Axel Springer wird ab Mitte nächsten Jahres vollständig auf Basis von Kü...

19.09.23 - 08:30
HomeToGo Aktie im Blick: Veränderungen in der Führungsstruktur
  ≡

Zusammenfassung HomeToGo ernennt Dr. Bodo Thielmann zum Chief Investment Director. Thielmann bringt umfangreiche Erfahrung aus der Ferienhaus- und Investmentbranche mit. HomeToGo plant, seine Expansion sowohl organisch als auch anorganisch voranzutreiben. Die Führungskräfte von HomeToGo sehen in Thielmann eine Schlüsselrolle für das zukünftige Wachstum des Unternehmens. Die HomeToGo-Gruppe, einer der führende Online-Marktplätze für Ferienhäuser und Ferienwohnungen, gibt heute eine wichtige Personalentscheidung bekannt. Mit Dr. Bodo Thielmann wurde ein Branchenexperte zum neuen Chief Investment Director (CIO) des Unternehmens ernannt. Bei HomeToGo wird er in der neu geschaffenen Rolle als CIO zukünftig die Akquisitionsstrategie und -ausführung leiten und für die Integration und Skalierung profitabler Unternehmen verantwortlich sein. Das Ziel ist dabei die Expansion von HomeToGo sowohl organisch als auch anorganisch voranzutreiben. Mit seinen umfangreichen Barmitteln plant HomeToGo, seinen erfolgreichen und profitablen Wachstumskurs fortzusetzen. Vor seinem Wechsel zu HomeToGo war Dr. Bodo Thielmann CEO der Destinations Solutions Group, die zur HRS...

24.01.20 - 13:32
Mittagsbörse: DAX nimmt erneut Anlauf – Wirecard, Bayer, Axel Springer und Krones im Blick
  ≡

Bereits im gestrigen Abendhandel konnte sich der DAX deutlich von seinen frühen Verlusten erholen und wieder deutlich über die 13.400 Punkte-Marke zurück kämpfen. Zum Start in den heutigen Handelstag erobert der DAX mit seinem Eröffnungskurs von 13.512 Punkten direkt wieder den 13.500er Bereich zurück und schüttelt damit schnell wieder die zur Wochenmitte aufkeimenden Sorgen der Anleger wieder ab. Unterstützung kam auch von den US-Börsen und aus Asien, die überwiegend zulegen konnten. Inzwischen macht sich der deutsche Leitindex sogar wieder Richtung seines am Mittwoch bei 13.640 Zählern erreichten Allzeithochs auf und klettert bis zum frühen Nachmittag um kräftige 1,6 Prozent auf 13.590 Punkte. Ob dem DAX allerdings bereits heute ein neues Rekordhoch gelingen kann, dürfte eher unwahrscheinlich sein. Das würde nur dann gelingen, wenn die US-Börsen heute nochmal kräftig Unterstützung leisten. Deutliche Kursgewinne dominieren bislang auch die zweiten Reihe. Der MDAX legt 1,2 Prozent auf 28.806 Punkte zu, der TecDAX 1,5 Prozent auf 3.219 Zähler und der SDAX 1,2 Prozent auf 12.583 Punkte. Unter den Einzelwerten fallen heute die Aktien von Wirecard, Bayer, Ax...

26.08.19 - 09:06
Axel Springer: Endgültige Annahmequote für KKR-Offerte erreicht
  ≡

Der Medienkonzern Axel Springer und die Beteiligungsgesellschaft KKR teilen heute mit, dass im Rahmen der erweiterten Übernahmefrist, die am 21.08.2019 ausgelaufen ist, die endgültige Annahmequote für das freiwillige Übernahmeangebot von KKR für die Aktien der Axel Springer SE bei 42,5 % des Grundkapitals von Axel Springer liegt. Nach übereinstimmender Aussage beider Unternehmen ist damit: ...ein wesentlicher Meilenstein auf dem Weg in die strategische Partnerschaft mit KKR erreicht. KKR teilt außerdem mit, dass zusätzlich Vereinbarungen zum  Erwerb von Axel-Springer-Aktien außerhalb des Übernahmeangebotes in Höhe von 1,04% des Grundkapitals getroffen wurden. Die im MDAX notierten Axel Springer-Aktien haben in den letzten sechs Monaten knapp 25% auf 63 Euro zugelegt, was exakt dem von KKR gebotenen Preis pro Aktie entspricht. [adrotate banner="4"]...

07.08.19 - 07:11
Axel Springer & KKR: Annahmequote liegt über Mindestschwelle
  ≡

Wie der Medienkonzern Axel Springer und die Beteiligungsgesellschaft KKR heute gemeinsam mitteilen, hat die Annahmequote für das öffentliche und freiwillige Übernahmeangebot von KKR an die Aktionäre der Axel Springer SE mit 27,8 Prozent die Mindestannahmeschwelle von 20 Prozent deutlich überschritten. Die Annahmefrist lief am 2. August 2019 aus. Aktionäre, die ihre Papiere bislang noch nicht angedient haben, können das jetzt noch im Rahmen der weiteren Frist bis zum 21. August 2019 zum Preis von 63 Euro pro Aktie. Axel Springer-Aktien notieren, wen wundert's, aktuell bei 63,00 Euro.  ...

12.06.19 - 06:48
Axel Springer SE: Paukenschlag vorm Handelsstart!
  ≡

Paukenschlag kurz vor Handelsstart. Die Beteiligungsgesellschaft KKR gibt heute vorbörslich bekannt, dass über ein Holdinggesellschaft ein freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot für die Aktien des Medienkonzerns Axel Springer SE (Welt, Bild, StepStone, Immobwelt etc.) abgegeben wurde. KKR bietet den Axel Springer-Aktionären 63 Euro in bar pro Aktie. Gegenüber dem gestrigen Schlusskurs von 56 Euro entspricht das einen Aufschlag von 12,5 Prozent. Gegenüber dem 29. Mai diesen Jahres, als die Verhandlungen zwischen Axel Springer und KKR über eine mögliche Beteiligung begannen, bedeutet der jetzt gebotene Preis einen Aufschlag von knapp 40 Prozent (damaliger Aktienkurs 45 Euro). KKR will sich strategisch an Axel Springer beteiligen, um so die Strategie des Unternehmens bzw. deren Vorstandsvorsitzenden Mathias Döpfner zu unterstützen. Denn Axel Springer bewegte sich zuletzt immer mehr in Richtung Digitalangebote, die inzwischen bereits 71 Prozent am Umsatz und 84 Prozent des EBITDA ausmachen. Seitens Axel Springer gibt es Zustimmung zum Angebot von KKR. So haben Friede Springer und Mathias Döpfern, die beide keine von ihnen direkt oder indirekt gehaltenen Aktien...

Keine