Startseite » News zu Unternehmen » Zalando meldet Rekordbestellungen zum Black Friday – Aktie dürfte leicht höher starten

Zalando meldet Rekordbestellungen zum Black Friday – Aktie dürfte leicht höher starten

by T. Kapitalus

Zalando meldet Rekordbestellungen zum Black Friday – Aktie dürfte leicht höher starten

Richtig gut gelaufen ist offenbar der Black Friday beim Online-Modehändler Zalando. So gut, dass es dem Unternehmen heute sogar eine separate Ad-hoc-Mitteilung wert ist. Demnach stiegen die Bestellungen am Freitag vergangene Woche auf ca. zwei Millionen und verdoppelten sich damit im Vergleich zum Black Friday 2017. Außerdem konnte die Zahl der Neukunden mit 220.000 im Vergleich zu den 100.000 Neukunden aus dem Vorjahr ebenfalls mehr als verdoppelt werden.

In der Spitze bestellten pro Minute bis zu 4.200 Kunden gleichzeitig, letztes Jahr lag dieser Spitzenwert noch bei max. 2.000 Bestellungen pro Minute. Zufrieden mit dieser Entwicklung zeigt sich Moritz Hahn, Senior Vice President Commercial Business bei Zalando:

“Zalando hat unmittelbar nach der Cyber Week 2017 mit den Vorbereitungen für Black Friday 2018 begonnen. Starke Ergebnisse in allen Märkten haben die Cyber Week und einen rekordverdächtigen Black Friday zu einem vollen Erfolg für Zalando gemacht. Dies war nicht nur ein wichtiger Tag für unsere Kunden, sondern hat uns auch die Möglichkeit gegeben, unsere Technologie- und Logistikinfrastruktur auf Skalierbarkeit und die Bedürfnisse zukünftigen Wachstums zu testen.”

Aktie vorbörslich leicht höher

Die im MDAX gelisteten Zalando-Aktie, die letzten Freitag mit einem Wochenverlust von 2,1% bei 28,23 Euro aus dem Handel gingen, dürften heute leicht höher bei 28,40/28,60 Euro in die neue Handelswoche starten.

[adrotate banner=”4″]

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.AUMANN AG | MAN SE Vz. | STADA Arzneimittel AG | Grammer AG | Jost Werke AG |