Startseite » News zu Unternehmen » Zalando meldet ersten Aktienrückkauf – Insgesamt 90 Mio. Euro stehen bereit

Zalando meldet ersten Aktienrückkauf – Insgesamt 90 Mio. Euro stehen bereit

by T. Kapitalus

Zalando meldet ersten Aktienrückkauf

Der Online-Modehändler Zalando meldet heute den Kauf einer ersten Tranche eigener Aktien aus dem am 6. August 2018 beschlossenen Aktienrückkaufprogramm im Gesamtvolumen von 90 Mio. Euro.

Nach Beschluss des Vorstandes wird Zalando das aktuelle Bewertungsniveau nutzen, um bis zu 1,9 Mio. eigene Aktien zu einem Gesamtkaufpreis von bis zu 50 Mio. Euro über die Börse zu erwerben. Zu gegebener Zeit wird der Vorstand dann über den Rückkauf weiterer Tranchen entscheiden und dies bekannt geben.

Der gezahlte Preis pro Aktie darf dabei den am Handelstag an der Frankfurter Wertpapierbörse durch den Eröffnungskurs ermittelten Kurs einer Zalando-Aktie im Handel um nicht mehr als 10% über- oder mehr als 20% unterschreiten.

Aktien verlieren trotzdem

Die Im MDAX gelisteten Zalando-Aktien profitieren heute nicht von der Meldung und verlieren aktuell 0,7% auf 25,31 Euro. Damit summieren sich die Kursverluste seit dem Jahreshoch bei rund 50 Euro aus dem Juli inzwischen auf ca. 50%.

[adrotate banner=”4″]

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.TeamViewer AG | Bechtle AG | RATIONAL AG | Auto1 Group SE | Fielmann AG |