Startseite » News zu Unternehmen » Analystenstimmen » Wirecard: Dieses krasse Kursziel verspricht deutliches Aufwärtspotential

Wirecard: Dieses krasse Kursziel verspricht deutliches Aufwärtspotential

by T. Kapitalus

Man mag es heute kaum glauben: Während die Aktien des Bezahlspezialisten Wirecard in einem insgesamt sehr schlechten Gesamtmarkt, der DAX bricht mehr als zwei Prozent auf 11.975 Punkte ein, heute knapp 4 Prozent auf 139,50 Euro verlieren, blicken die Analysten der Investmentbank Oddo BHF äußerst optimistisch auf die mittelfristigen Kursperspektiven.

Denn wie Oddo BHF-Analyst Stephane Houri feststellt, dürfte Wirecard den in New York stattfindenden Innovationstag des Konzerns dazu nutzen, “bislang feindlich gesinnte Investoren für sich zu gewinnen“.  Zudem glaub der Analyst, dass das Wirecard-Management seine Ziele für 2025 anheben wird.

Zwar ist der Analyst optimistisch für den gesamten Sektor der Zahlungsdienstleister, zieht aber Wirecard-Aktien denen des Konkurrenten Adyen vor. Und das drückt er in seiner Bewertung und dem Kursziel aus. Er bestätigt weiterhin seine Einstufung mit “Buy”, hebt aber das Kursziel von 230 auf 240 Euro an.

Die Kombination aus den heute deutlichen Kursverlusten auf der einen und einem angehobenen Kursziel auf der anderen Seite führt dazu, dass Oddo BHF den Aktien von Wirecard mittlerweile ein mittelfristiges Aufwärtspotential von gut 70 Prozent zutraut.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Wirecard?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Wirecard-Aktie.

Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken

 

Bildquelle: Pixabay

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.ADLER Real Estate AG | GEA Group AG | Jost Werke AG | Wacker Chemie AG | Rocket Internet AG |