Startseite » News zu Unternehmen » Was sagt die UBS zu Aixtron Aktien nach den gestern vorgelegten Zahlen?

Was sagt die UBS zu Aixtron Aktien nach den gestern vorgelegten Zahlen?

by Toralf Schneidermann

Gestern hat der Chipausrüster Aixtron Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr vorgelegt und im Grunde nicht schlecht abgeschnitten und den Wachstumskurs bestätigt.

Aixtron selbst weist darauf in, dass der Konzern:

in allen Unternehmenskennzahlen deutlich zulegen und die Wachstumsprognose für 2023 vollumfänglich erfüllen konnte.

Der Umsatz stieg um 36 Prozent auf 629,9 Millionen Euro. Das Bruttoergebnis legte sogar 43 Prozent auf 279 Millionen Euro zu, die Bruttomarge kletterte damit auf 44 Prozent nach 42 Prozent im Jahr 2022. Das Betriebsergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg um 50 Prozent auf 156,8 Millionen Euro. Der Konzernjahresüberschuss lag mit 145,2 Millionen Euro 45 Prozent über dem Vorjahrswert, so dass ein Ergebnis pro Aktie (EPS) von 1,29 Euro erzielt werden konnte (2022: 0,89 Euro pro Aktie).

Enttäuscht hat Aixtron allerdings mit dem Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr, in dem das Management mit einem deutlich verlangsamten Wachstum rechnet. Die Umsatzerlöse sollen auf 630 bis 720 Millionen Euro zulegen, die Bruttomarge bei 43 bis 45 Prozent und die EBIT-Marge bei 24 bis 26 Prozent liegen.

Das verlangsamte Wachstum in Verbindung mit den gestern schlechten Nachrichten von AMS-Osram sorgten für einen starken Verkaufsdruck bei Aixtron-Aktien, die bis zum Handelsschluss um 18,7 Prozent auf 25,68 Euro einbrachen.

UBS bestätigt Verkaufsempfehlung

Analystin Madeleine Jenkins von der Schweizer Großbank UBS hat heute in Reaktion auf die Zahlen ihre Einstufung für Aixtron unverändert mit “Sell” bestätigt und ihr Kursziel für die Aktie auf 26,90 Euro belassen.

Sie verweist in ihrer aktualisierten Studie vor allem auf das EBIT im vierten Quartal, das:

die Erwartungen nicht erfüllt hat.

Zudem bleibt ihrer Meinung nach die weitere Entwicklung im laufenden Geschäftsjahr unsicher und Anleger dürften.

Zielsetzungen für die Auftragseingänge vermissen.

Heute starten Aixtron-Aktien leicht erholt mit einem Plus von aktuell 4,4 Prozent bei 26,80 Euro in den Handel. Auf dem aktuellen Kursniveau ist damit das Kursziel der UBS praktisch erreicht und momentan kein weiteres Kurspotenzial vorhanden.

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit K I Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Knorr-Bremse AG Aktie | Adesso AG Aktie | Amadeus FiRe AG Aktie | Südzucker AG Aktie | BASF SE Aktie | Heidelberger Druckmaschinen AG Aktie |