Startseite » News zu Unternehmen » Warburg sieht bei Deutsche Bank Aktie weiterhin ordentliches Kurspotenzial

Warburg sieht bei Deutsche Bank Aktie weiterhin ordentliches Kurspotenzial

Die Experten vom Analysehaus Warburg Research scheinen offenbar mit guten Quartalszahlen bei der Deutschen Bank zu rechnen, denn vor der Veröffentlichung hat das Team um Analyst Andreas Pläsier das Kursziel für die Aktie von 17,00 Euro auf 17,40 Euro angehoben und die Einstufung mit “Buy” bestätigt.

Nach Ansicht des Analysten:

dürfte das Geldhaus eine solide operative Entwicklung ausweisen,

wie er in seiner gestern aktualisierten Studie feststellt. Deshalb erhöht Andreas Pläsier auch seine Ertrags- und Gewinnprognosen für 2023 bis 2025 leicht.

Deutsche Bank-Aktie mit behauptetem Handelsstart

Obwohl die im DAX notierten Aktien der Deutschen Bank gestern 2,8 Prozent auf 10,22 Euro zulegen konnten, liegen sie damit seit Jahresbeginn immer noch leicht mit gut drei Prozent im Minus. Zum Vergleich: Der DAX hat 2023 bislang gut acht Prozent zugelegt. In den heutigen Handelstag starten die Aktien mit aktuellen 10,20 Euro nur leicht unter Vortagesniveau.

Geht es nach Warburg Research, dann dürfte sich das aber mittelfristig ändern, denn mit ihrem neuen Kursziel rechnen die Analysten mit weiteren Kursgewinnen von bis zu 70 Prozent.

ANZEIGE Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit K I Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Fuchs Petrolub SE Aktie | Traton SE Aktie | Axel Springer SE Aktie | Paion AG Aktie | Hella KGaA Hueck & Co Aktie | Voltabox AG Aktie |