Startseite » News zu Unternehmen » Warburg Research: Kursziel für die Commerzbank sinkt deutlich

Warburg Research: Kursziel für die Commerzbank sinkt deutlich

by T. Kapitalus

Warburg Research: Kursziel für die Commerzbank sinkt deutlich

Weitaus weniger optimistisch blicken die Experten des Analysehauses Warburg Research auf die zukünftige Entwicklung bei Commerzbank-Aktien. In seiner aktuellsten Studie hat Analyst Andreas Pläsier geringere Gewinnmargen und ein niedrigeres Wachstum bei den Gebühreneinnahmen reflektiert. Deshalb senkt er sein Kursziel deutlich von 11,10 auf 8,80 Euro, hält die Einstufung aber weiter auf “Hold”.

Für die in Kürze anstehenden Quartalszahlen erwartet er allerdings eine verbesserte Ertragslage.

Commerzbank-Aktien schlossen gestern knapp ein Prozent höher bei 9,09 Euro, auf Monatssicht liegt das Kursplus sogar bei 10 Prozent. Damit erwartet der Experte bis zu seinem neuen Kursziel mittelfristige Rückgänge von rund 3 Prozent.

[adrotate banner=”4″]

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit K I Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Xtrackers Brent Crude Oil Optimum Yield ETC (EUR) Aktie | Henkel AG & Co. KGaA Inhaber-Vorzugsaktien o.St.o.N Aktie | OSRAM Licht AG Aktie | Varta AG Aktie | Villeroy & Boch AG Aktie | Tradegate AG Aktie |