Startseite » News zu Unternehmen » Warburg rät weiter zum Kauf von Heidelberger Druck

Warburg rät weiter zum Kauf von Heidelberger Druck

by T. Kapitalus

Warburg rät weiter zum Kauf von Heidelberger Druck

Für die Experten vom Analysehaus Warburg Research sind die kürzlich veröffentlichten Quartalszahlen des Druckmaschinenbauers Heidelberger Druck im Rahmen ihrer Erwartungen ausgefallen. Deshalb rechnet Warburg-Analyst Eggert Kuls kurzfristig mit positiven Kursreaktionen. Deshalb bestätigt er seine Einstufung mit “Buy” und hält am Kursziel von 3,25 Euro fest.

Im Laufe eines Jahres haben die im SDAX gelisteten Papiere 16,7 Prozent verloren und liegen damit im letzten Drittel des Nebenwerteindex. Heute legen die Papiere 2,4 Prozent auf 2,50 Euro. Auf diesem Kursniveau trauen die Warburg-Analysten den Aktien weitere Kurssteigerungen von exakt 30 Prozent zu.

[adrotate banner=”4″]

 

 

 

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Biotest AG Vz. | Schaltbau Holding AG | Kion Group AG | BASF SE | bet-at-home.com AG |