Startseite » News zu Unternehmen » Wacker Chemie Aktie nach den Zahlen – Wie stuft Stifel den Ausblick ein?

Wacker Chemie Aktie nach den Zahlen – Wie stuft Stifel den Ausblick ein?

by Toralf Schneidermann

Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr hat heute der Chemiekonzern Wacker Chemie vorgelegt (wir berichteten ausführlich bereits hier). Gleichzeitig wurde der Dividendenvorschlag unterbreitet und ein Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr abgegeben.

Aufgrund des “anhaltend schwachen Marktumfeldes” mit einem “Rückgang von Preisen und Absatzmengen” ging bei Wacker Chemie der Umsatz im letzten Jahr um 22 Prozent auf 6,4 Milliarden Euro zurück. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuer und Abschreibungen (EBITDA) lag mit 824 Millionen Euro sogar 60 Prozent unter dem Vorjahr, das EBIT ging um  um 76 Prozent auf 405 Millionen Euro zurück und das Jahresergebnis lag mit 327 Millionen Euro 74,5 Prozent unter den 2022 erreichten 1,28 Milliarden Euro.

Da eine weiter konstante Ausschüttungsquote von rund 50 Prozent angestrebt wird, schlagen Vorstand und Aufsichtsrat für das zurückliegende Jahr eine Dividende von 3,00 Euro pro Aktei vor, nachdem Aktionäre im letzten Jahr noch 12,00 Euro pro Aktie erhalten hatten.

Für das laufende Jahr rechnet Wacker Chemie mit einem Umsatz von 6,0 bis 6,5 Milliarden Euro und einem EBITDA von 600 bis 800 Millionen Euro.

Offenbar hatten die Anleger mit noch schlechteren Zahlen gerechnet, denn die im MDAX notierten Aktien von Wacker Chemie legen bislang deutlich um 4,8 Prozent auf 108,75 Euro zu.

Stifel bestätigt Einstufung und Kursziel

Analyst Andreas Heine von der Investmentbank Stifel geht in seiner ersten Reaktion auf die Zahlen vor allem auf den Ausblick des Chemiekonzerns ein. Obwohl er diesen für zurückhaltend hält, sind seiner Meinung nach:

die Aussagen zum laufenden ersten Quartal vielversprechend.

Er verweist auf das angepeilte EBITDA im ersten Quartal, das mit ca. 135 Millionen Euro die Konsensschätzung von 110 Millionen Euro übertrifft. Positiv bewertet er außerdem, dass Wacker Chemie:

von einem verbesserten Auftragseingang im Geschäft mit Silikonen gesprochen habe.

Deshalb bestätigt er auch seine Einstufung für Wacker Chemie mit “Hold”, sein Kursziel für die Aktie bleibt unverändert bei 122 Euro.

Nachdem die Papiere heute bereits auf 108,75 Euro zulegen können, errechnet sich damit jetzt bis zum Kursziel von Stifel noch ein theoretisches Kurspotenzial von rund 12 Prozent.

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit K I Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Hannover Rueckversicherung SE Aktie | RATIONAL AG Aktie | Bitcoin Group SE Aktie | Hella KGaA Hueck & Co Aktie | Lang und Schwarz Wertpapierhandel AG Aktie | Grammer AG Aktie |