Startseite » News zu Unternehmen » Vapiano: Gewinnwarnung setzt Aktie vorbörslich unter Druck

Vapiano: Gewinnwarnung setzt Aktie vorbörslich unter Druck

Vapiano: Gewinnwarnung setzt Aktie vorbörslich unter Druck

Keine guten Nachrichten kommen heute vorbörslich vom Restaurantbetreiber Vapiano. Wegen eines schwächelnden Geschäfts in Europa erwartet das Unternehmen für die ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres einen bereinigten Verlust von 13 Mio. Euro, nachdem im gleichen Vorjahreszeitraum noch ein Gewinn von 1,6 Mio. Euro erwirtschaftet werden konnte. Der Umsatz in den ersten neun Monaten stieg um 15% auf 271 Mio. Euro, das bereinigte EBITDA rutschte dagegen um 14% auf 22,6 Mio. Euro ab.

Gesamtjahresprognose nach unten korrigiert

Deshalb hat der Vorstand jetzt auch die Gesamtjahresprognose nach unten korrigiert. Ging man im Unternehmen bislang von einem Jahresumsatz von 385 bis 400 Mio. Euro aus, dürfte der Umsatz jetzt in einer Bandbreite von 375 bis 385 Mio. Euro liegen. Das erwartete Gesamtjahres-EBITDA wird von bislang 42 bis 47 Mio. Euro auf nur noch 34 bis 38 Mio. Euro korrigiert.

Aktie rutscht vorbörslich weiter ab

Erst Anfang September hatte Vapiano eine Gewinnwarnung ausgesprochen, die den bis dahin schon stetig fallenden Aktienkurs weiter auf Talfahrt geschickt hat. Inzwischen belaufen sich die Kursverluste alleine seit Jahresbeginn auf 70%, gestern gingen die Papiere bei 7,60 Euro aus dem Handel.

Und blickt man auf die aktuelle vorbörsliche Indikation, dann dürften sich diese Verluste heute nochmal kräftig ausweiten. Denn die vorbörsliche Indikation liegt aktuell bei 6,80/7,00 Euro, was zum Handelsstart einen Abschlag gegenüber dem gestrigen Schlusskurs von weiteren gut 9% bedeuten dürfte.

[adrotate banner=”4″]

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit K I Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Commerzbank AG Aktie | Hamborner REIT Aktie | Delivery Hero AG Aktie | Covestro AG Aktie | Kion Group AG Aktie | HomeToGo SE Aktie |