Startseite » News zu Unternehmen » UniCredit und Mastercard geben heute eine globale Erweiterung ihrer Zahlungspartnerschaft bekannt.

UniCredit und Mastercard geben heute eine globale Erweiterung ihrer Zahlungspartnerschaft bekannt.

by Karl Wolf

Die Vereinbarung schafft die Grundlage für eine starke Partnerschaft im Einklang mit der UniCredit Unlocked-Strategie. Zum ersten Mal hat eine große kommerzielle Bank in Europa eine solche Single-Card-Multi-Market-Strategie in dieser Größenordnung umgesetzt. Sie vereint die Fähigkeit der UniCredit, das kollektive Gewicht von 13 Banken als eine Institution zu nutzen, mit der Expertise von Mastercard im Bereich Kartenzahlungen. Die erhebliche Ausweitung der Beziehung zwischen den Parteien wird zu Zahlungsinnovationen und verbesserten digitalen Erlebnissen für Kunden führen.

Diese erweiterte Partnerschaft über mehrere Jahre stellt die notwendigen Ressourcen bereit, um das gemeinsame Ziel zu erreichen, die Innovationsgeschwindigkeit im Zahlungsverkehr zu erhöhen und Kunden in den Mittelpunkt zu stellen. Sie ermöglicht es UniCredit, ein erstklassiges Angebot für alle Karteninhaber bereitzustellen, indem sie eine vereinfachte Kernproduktpräsentation, optimierte digitale Erfahrungen mit einer vollständigen Palette von In-App-Lösungen sowie die Entwicklung eines dedizierten Innovationsansatzes bietet, der die Zahlungsauswahl für Kunden über mehrere Zahlungsschienen erhöht.

Das Engagement beider Parteien, ihre konkreten Maßnahmen im Bereich Umwelt- und soziale Nachhaltigkeit zu erhöhen, wird durch diese Partnerschaft ebenfalls gestärkt. Erkenntnisse und Ressourcen werden kombiniert, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf der Umsetzung neuer Projekte zu gemeinsamen ESG-Zielen liegt. Lösungen zur Unterstützung von Gemeinschaften bei Fortschritten, der Bekämpfung des Klimawandels durch bewusste Ausgabewahl und die Möglichkeit, konkrete Beiträge zu Umweltzielen zu leisten, indem Spenden in den alltäglichen Konsum integriert werden.

Diese Vereinbarung ist ein klares Beispiel für die Umsetzung des UniCredit Unlocked-Plans, der 13 Banken vereint, um Wert für die UniCredit Stakeholder auf eine kapitalleichte Weise zu schaffen, indem er Möglichkeiten aus der europäischen DNA nutzt, aber als eine einheitliche Gruppe arbeitet. Sie ist die unmittelbarste Manifestation des Potenzials im Bereich Zahlungen, auf das UniCredit abzielt, um weiteren Mehrwert in Bezug auf Produktvereinfachung, Kostenersparnisse und digitale Transformation zu erzielen.

Die Partnerschaft wird sich darauf konzentrieren, die Umsetzung der strategischen Prioritäten der UniCredit zu unterstützen. Dazu gehört die Digitalisierung von Zahlungslösungen und das Angebot multifunktionaler Lösungen mit einer voll ausgestatteten Karte. Sie steht im Einklang mit den Markenattributen der UniCredit, um die Präferenz und Loyalität im gesamten Kundenlebenszyklus zu steigern und die Bankweiten Möglichkeiten dank der starken preisgekrönten Plattform der Marke Mastercard und Marketingaktivitäten im Rahmen von Sponsorship zu bereichern.

“Diese Partnerschaft verkörpert die Essenz von UniCredit Unlocked und unser Bestreben, die volle Wirkung unserer Multi-Markt-Präsenz als ein vollständiges Angebot zum Nutzen unserer Kunden zu nutzen”, sagte Andrea Orcel, CEO von UniCredit. “Unsere geografische Reichweite und die Expertise von Mastercard in diesem Bereich ermöglichen es uns, nicht nur unsere Partnerschaften und Verträge zu optimieren, sondern auch unser digitales, Sicherheits- und Produktangebot für all unsere aktuellen und zukünftigen Karteninhaber zu verbessern. Dies ist ein perfektes Beispiel für die neue Art der Projektdurchführung bei UniCredit, die allen rechtlichen Einheiten auf disziplinierte Weise Vorteile bringt und als ein Unternehmen handelt.”

“UniCredit ist seit vielen Jahren ein wichtiger Partner. Gemeinsam haben wir echte Lösungen geschaffen, die Menschen und Unternehmen in ganz Europa helfen. Diese erweiterte Partnerschaft wird auf dieser Erfahrung aufbauen, um neue Innovationen für UniCredit-Karteninhaber zu bringen”, sagte Michael Miebach, CEO von Mastercard.

Zusammenfassung der wichtigen Punkte:

  • UniCredit und Mastercard erweitern ihre Zahlungspartnerschaft global.
  • Die Vereinbarung ermöglicht eine Single-Card-Multi-Market-Strategie in Europa.
  • Ziel ist die Lieferung von Zahlungsinnovationen und verbesserten digitalen Erfahrungen für Kunden.
  • Die Partnerschaft umfasst die Digitalisierung von Zahlungslösungen und multifunktionale Kartensysteme.
  • Es besteht ein gemeinsames Engagement für Umwelt- und soziale Nachhaltigkeit.
  • UniCredit nutzt die Partnerschaft zur Umsetzung des UniCredit Unlocked-Plans.
  • Die Partnerschaft unterstützt die strategischen Prioritäten der UniCredit und zielt auf Produktvereinfachung, Kostenersparnisse und digitale Transformation ab.
Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Evonik Industries AG | Wacker Chemie AG | Fielmann AG | GEA Group AG | Hugo Boss AG |