Startseite » News zu Unternehmen » Umsatzanstieg im nächsten Jahr erwartet. Wie entwickelt sich die United Internet?

Umsatzanstieg im nächsten Jahr erwartet. Wie entwickelt sich die United Internet?

Der Telekommunikationsanbieter United Internet erwartet für das kommende Geschäftsjahr einen weiteren Anstieg des Konzernumsatzes auf 5,8 Mrd. Euro, nach einem Umsatz von rund 5,6 Mrd. Euro in diesem Jahr. Das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) soll mit rund 1,25 Milliarden Euro in etwa auf dem Niveau des laufenden Geschäftsjahres liegen. Dies ist insofern beachtlich, da United Internet im kommenden Jahr stark in den Ausbau des Glasfasernetzes sowie den Auf- und Ausbau des 5G-Netzes investieren will. United Internet Tochter 1&1 AG schließt Verträge zum Aufbau eines eigenen Mobilfunknetzes Dazu hat die United Internet Tochter 1&1 AG über ihre Tochtergesellschaft 1&1 Mobilfunk GmbH gestern einen langfristigen Mietvertrag mit dem führenden Anbieter von Funkturm-Infrastruktur Vantage Tower AG über die Bereitstellung von bis zu 5.000 Antennenstandorten in Deutschland abgeschlossen. Nach Angaben des Unternehmens wird Vantage damit künftig vor allem für die Bereitstellung der passiven Netzinfrastruktur für das 1&1 Mobilfunknetz verantwortlich sein. Darüber hinaus wurde zwischen der 1&1 Mobilfunk GmbH und der 1&1 Versatel Deutschland GmbH ein Unternehmensvertrag über die Bereitstellung von Glasfaseranschlüssen und Rechenzentren geschlossen. Damit schafft United Internet weiterhin die Voraussetzungen, um über die Tochtergesellschaft 1&1 AG bald der vierte Netzbetreiber in Deutschland zu sein – neben der Deutschen Telekom, Vodafone und Telefonica Deutschland (O2).

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit K I Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Sartorius AG - VZ Aktie | Deutsche Lufthansa AG Aktie | Coba ETC 1x Platinum Daily Long Index Aktie | Draegerwerk AG & Co. KGaA Aktie | Fresenius SE & Co. KGaA Aktie | DMG Mori AG Aktie |