Startseite » News zu Unternehmen » TUI-Aktie durchbricht alle Erwartungen – Jetzt einsteigen?

TUI-Aktie durchbricht alle Erwartungen – Jetzt einsteigen?

Die TUI-Gruppe, einer der weltweit größten Reisekonzerne, hat kürzlich positive Finanzergebnisse für das dritte Geschäftsquartal bekannt gegeben. Dies markiert eine bemerkenswerte Wende für das Unternehmen, das in den vorangegangenen Quartalen aufgrund der Pandemie erhebliche Verluste verzeichnete.

Positive Finanzergebnisse

Im dritten Geschäftsquartal meldete TUI einen Umsatz von 5,3 Milliarden Euro, was einem Anstieg von 19 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Das bereinigte Konzern-EBIT erreichte 169 Millionen Euro, verglichen mit einem negativen Ergebnis von 27 Millionen Euro im Vorjahresquartal.

Steigende Buchungszahlen

Die positiven Ergebnisse wurden maßgeblich durch den Bereich Holiday Experiences angetrieben, zu dem Hotels, Kreuzfahrten und Aktivitäten gehören. In diesem Segment stieg das bereinigte EBIT auf 190 Millionen Euro, ein Plus von 69 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr. Die Buchungen für den Sommer 2023 stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 6 Prozent, wobei die Durchschnittspreise um 7 Prozent anzogen. Insgesamt erwartet TUI für den Sommer 2023 rund 12,5 Millionen Kunden, was fast dem Niveau des Sommers 2019 entspricht.

Reaktionen von Analysten

Die positiven Ergebnisse von TUI wurden von verschiedenen Finanzanalysten kommentiert. Die Schweizer Großbank UBS hat ihre Einstufung für TUI nach den jüngsten Zahlen auf “Neutral” belassen. Die Deutsche Bank Research hingegen hat TUI auf “Buy” eingestuft und ein Kursziel von 9,80 Euro festgelegt.

Zukunftsaussichten und Herausforderungen

Trotz der positiven Ergebnisse steht TUI vor einigen Herausforderungen. Das Unternehmen hat angekündigt, dass extreme Wetterbedingungen und Waldbrände, insbesondere in Griechenland, die Jahresergebnisse beeinflussen könnten. TUI-Chef Sebastian Ebel betonte jedoch, dass solche temporären Rückschläge die allgemein starke Entwicklung nicht wesentlich beeinträchtigen würden.

Zusammenfassung

– TUI verzeichnet im dritten Geschäftsquartal positive Finanzergebnisse.

– Der Umsatz stieg um 19 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

– Das bereinigte Konzern-EBIT erreichte 169 Millionen Euro.

– Buchungen für den Sommer 2023 stiegen um 6 Prozent.

– Waldbrände könnten die Jahresergebnisse beeinflussen.

Das könnten Ihre Fragen dazu sein:

Wie hat sich der Umsatz von TUI im dritten Geschäftsquartal entwickelt?

Der Umsatz von TUI stieg im dritten Geschäftsquartal um 19 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 5,3 Milliarden Euro.

Wie reagierten Analysten auf die jüngsten Zahlen von TUI?

Die UBS hat ihre Einstufung für TUI auf “Neutral” belassen, während die Deutsche Bank Research TUI auf “Buy” eingestuft hat.

Welche Herausforderungen könnten die Jahresergebnisse von TUI beeinflussen?

Extreme Wetterbedingungen und Waldbrände, insbesondere in Griechenland, könnten die Jahresergebnisse von TUI beeinflussen.

Wie hat sich das bereinigte Konzern-EBIT von TUI entwickelt?

Das bereinigte Konzern-EBIT erreichte 169 Millionen Euro, verglichen mit einem negativen Ergebnis von 27 Millionen Euro im Vorjahresquartal.

Wie viele Kunden erwartet TUI für den Sommer 2023?

TUI erwartet für den Sommer 2023 rund 12,5 Millionen Kunden.

Wie hat sich die Buchungssituation für den Sommer 2023 entwickelt?

Die Buchungen für den Sommer 2023 stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 6 Prozent.

ANZEIGE Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit K I Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Aurelius Equity Opportunities SE & CO. KGaA Aktie | alstria office REIT-AG Aktie | Rhön-Klinikum AG Aktie | MTU Aero Engines Aktie | E.ON AG Aktie | Deutsche Post AG Aktie |