Startseite » Unternehmensnews » Thyssenkrupp: Stahlsparte hat neuen Chef

Thyssenkrupp: Stahlsparte hat neuen Chef

by T. Kapitalus

Einen neuen Chef bekommt die Stahlsparte des Industrie- und Stahlkonzerns Thyssenkrupp. Dazu wird der bisherige Vorstandschef von Thyssenkrupp Steel Europe, Premal Desai, bis zum Ende des Monats seinen Chefsessel räumen. Sein Nachfolger wird Bernhard Osburg, der bis jetzt bei Thyssenkrupp Steel für den Vertrieb verantwortlich ist. Als Grund für den Wechseln nannte der Konzern “unterschiedliche Vorstellungen über die Ausrichtung des Stahlgeschäfts“.

Damit ist es zukünftig jetzt auch die Aufgabe von Herrn Osburg, die geplante Restrukturierung des Stahlgeschäfts bei Thyssenkrupp durchzuführen. Im Rahmen der gesamten Neuorganisation bei Thyssenkrupp, bei der weltweit 6.000 der 160.000 Stellen abgebaut werden sollen, fallen auch 2.000 Stellen bei Thyssenkrupp Steel weg.

Außerdem wird mit Herrn Carsten Evers auch ein neuen Finanzvorstand bei Thyssenkrupp Steel Europe ernannt, da die Position auch der bisherige Vorstand Premal Desai in Personalunion innehatte.

Thyssenkrupp-Aktien vorbörslich unverändert

Aktien von Thyssenkrupp schlossen gestern ein halbes Prozent höher bei 11,14 Euro. Blickt man auf die vorbörsliche Indikation kurz vor Handelsstart bei 11,00/11,20 Euro, dann dürften die Papiere in etwa auf Vortagsniveau in den neuen Handelstag starten.

Bildquelle: Pixabay

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.WisdomTree Physical Platinum | SynBiotic SE | Freenet AG | ElringKlinger AG | Amadeus FiRe AG |