Startseite » News zu Unternehmen » ThyssenKrupp setzen sich nach Platow-Bericht an DAX-Spitze

ThyssenKrupp setzen sich nach Platow-Bericht an DAX-Spitze

by T. Kapitalus

Mit einem Kursplus von knapp 4% auf 12,17 Euro setzen sich heute die Aktien des Industriekonzerns ThyssenKrupp direkt nach Handelsstart an die DAX-Spitze.

Auslöser für die Kauflaune bei den Anlegern dürfte ein Bericht eines bekannten Börsenbriefes sein, demzufolge der finnische Aufzugshersteller Kone an einer Übernahme der Aufzugssparte von ThyssenKrupp interessiert sein könnte. Und auch wenn ThyssenKrupp eigentlich “seinen Zugriff auf die einzige Cash Cow im Unternehmen behalten will“, sort die Spekulation auf eine mögliche Übernahme der Aufzugssparte durch Kone heute für eine – zumindest kurzfristige – Kursrallye.

[themoneytizer id=24171-19]

Werbung

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Singulus Technologies | Villeroy & Boch AG | Deutsche Industrie REIT-AG | flatexDEGIRO AG | Dermapharm Holding SE |