Startseite » News zu Unternehmen » TeamViewer Aktie im Blick – Damit rechnet Warburg Research bei der Profitabilität!

TeamViewer Aktie im Blick – Damit rechnet Warburg Research bei der Profitabilität!

by Toralf Schneidermann

Der Spezialist für Remote-Software TeamViewer SE wird am 1. Mai 2024 seine Zahlen für das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres präsentieren.

Analyst Andreas Wolf vom Analysehaus Warburg Research rechnet beim Fernwartungssoftware-Spezialisten damit, dass er:

seine Profitabilität im Jahresverlauf beschleunigt.

Dazu hat er in seiner heute aktualisierten Studie zudem erstmals Schätzungen für das Jahr 2026 in seinem Bewertungsmodell berücksichtigt. Mit dem Ergebnis, dass er seine Einstufung für TeamViewer mit “Buy” bestätigt und das Kursziel für die Aktie bei 18,50 Euro belässt.

Die bisherige Rallye im laufenden Börsenjahr ist an den im MDAX und TecDAX notierten TeamViewer-Aktien von TeamViewer bislang vorbeigegangen, denn seit Jahresbeginn haben die Papiere rund drei Prozent auf aktuelle 13,61 verloren. Mit seinem bestätigten Kursziel rechnet der Warburg-Analyst damit mittelfristig mit Kurssteigerungen von bis zu 35 Prozent.

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit K I Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.ETFS 1x Daily Short WTI Crude Oil ETC Aktie | MAN SE Vz. Aktie | Continental AG Aktie | innogy SE Aktie | SLM Solutions Group AG Aktie | Bayerische Motoren Werke AG Aktie |