Startseite » News zu Unternehmen » Symrise, Encavis, Adran und Traton – Die Indexgewinner der vergangenen Woche

Symrise, Encavis, Adran und Traton – Die Indexgewinner der vergangenen Woche

by Toralf Schneidermann

Vor dem Start in die neue Handelswoche ein kleiner Blick zurück (und gleichzeitig auch voraus): Diese Werte erzielten in der letzten Woche die stärksten Kursgewinne in den wichtigsten deutschen Aktienindizes.

Symrise – Zahlen und Ausblick begeistern Anleger

Zweistellig zulegen und mit einem Wochenplus von 12,2 Prozent bei 107,85 Euro die letzte Handelswoche beenden konnten die Aktien des Duftstoffherstellers Symrise, was sich auch auf Wochensicht zum stärksten Wert im deutschen Leitindex DAX machte. Kauflaune kam auf, nachdem die vorgelegten Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr sowie der Ausblick auf das laufende Jahr von den Anlegern gut aufgenommen wurde. Um 5 bis 7 Prozent soll der Umsatz zulegen, die EBITDA-Marge soll dann bei ca. 20 Prozent liegen.

Encavis legt nach Übernahmegesprächen kräftig zu

Mit einem Wochenplus von 25,7 Prozent auf 14,05 Euro rund doppelt so stark wie Symrise konnten in der vergangenen Woche die Aktien des Wind- und Solarparkbetreibers Encavis zulegen und damit den Spitzenplatz im MDAX belegen.

Vor allem Spekulationen über eine mögliche Übernahme durch den US-Finanzinvestor KKR, die Encavis vergangenen Mittwoch auch offiziell bestätigt hat, sorgten für Kursfantasie bei den Anlegern.

Adtran Holding an SDAX-Spitze

Ohne wirklich kursbewegende Nachrichten schafften es in der vergangenen Woche die Aktien des US-Technologiekonzerns Adtran-Holding mit einem Wochenplus von 9,3 Prozent auf 5,68 Euro an die TecDAX-Spitze. Einzige relevante Nachricht war das Ausscheiden der Aktien zum 18. März 2024 aus dem TecDAX.

Traton springt auf neuen Rekordkurs

Nach einem Wochenplus von 20,9 Prozent auf 31,44 Euro waren die Aktien des Nutzfrahrzeugherstellers Traton nicht nur der stärkste SDAX-Wert der vergangenen Woche, sondern markierten damit auch ein neues Rekordhoch auf Schlusskursbasis. Die jüngste Kursrallye wurde unterstützt von starken Quartalszahlen und einem positiven Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr. Seit Anfang 2024 haben Traton-Aktien damit bereits rund 47 Prozent zugelegt.

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit K I Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Sky Deutschland AG Aktie | Villeroy & Boch AG Aktie | Borussia Dortmund GmbH & Co.KGaA Aktie | AIXTRON SE Aktie | HeidelbergCement AG Aktie | OSRAM Licht AG Aktie |