Startseite » News zu Unternehmen » Swiss RE, Hannover Rück und Munich RE: Das sagt Barclays zum Rückversicherungsmarkt

Swiss RE, Hannover Rück und Munich RE: Das sagt Barclays zum Rückversicherungsmarkt

Den Rückversicherungsmarkt und dort tätigen Big Player haben sich die Analysten der britischen Investmentbank Barclays genauer angesehen und heute ihren Einschätzungen u. a. für die Swiss RE, die Hannover Rückversicherung und die Munich RE aktualisiert.

Nach Ansicht von Barclays-Analyst Ivan Bokhmat wünschen sich die Investoren:

klare Signale, dass der gute Lauf des Rückversicherungsmarktes bis ins Jahr 2025 anhalten werde.

Er selbst bezweifelt aber, dass:

die Rückversicherungsprämien angesichts der verbesserten Renditen der Konzerne weiter stark steigen können.

Gleichzeitig attestiert er aber den Unternehmen eine weiterhin starke Kapitaldisziplin. Aber auch wenn seiner Meinung nach Aktien von Rückversicherern im Verhältnis zu den Gewinnen durchaus höhere Bewertungen verdienen, rechnet er damit, das

die gute Stimmung der Anleger durchaus nachlassen könnte.

Auf Basis dieser allgemeinen Annahmen sehen seine aktuellen Einstufungen wie folgt aus:

Swiss RE

Beim Schweizer Rückversicherer Swiss RE senkt der Analyst sein Kursziel für die Aktien zwar von 93 auf 91 Schweizer Franken, die Einstufung bleibt aber auf “Equal Weight”.

An der Schweizer Börse legen die Papiere aktuell um ein Prozent auf 85,96 CHF zu. Bis zum neuen Kursziel von Barclays errechnet sich hier ein theoretisches Kurspotenzial von knapp sechs Prozent.

Hannover Rückversicherung

Von 169 Euro auf 170 Euro angehoben hat der Analyst dagegen sein Kursziel für die Aktien der Hannover Rückversicherung. Trotzdem bleibt die Einstufung weiterhin nur auf “Underweight”.

Die im deutschen Leitindex DAX notierten Aktien legen aktuell 0,9 Prozent auf 196,30 Euro zu. Trotz des leicht erhöhten Kurszieles rechnet der Barclays-Analyst mittelfristig mit Kursrückgängen von bis zu 13 Prozent.

Munich RE (bzw. Münchener Rück)

Weitaus optimistischer ist der Analyst mit Blick auf den weltweit größten Rückversicherer Munich RE, für den er seine Einstufung mit “Overweight” bestätigt und das Kursziel von 387 Euro auf 394 Euro erhöht.

Die ebenfalls im Leitindex DAX notierten Aktien der Munich RE legen aktuell 0,6 Prozent auf 357,60 Euro zu. Damit errechnet sich hier momentan ein theoretisches Aufwärtspotenzial von rund zehn Prozent.

ANZEIGE Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit K I Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Paragon AG Aktie | Singulus Technologies Aktie | E.ON AG Aktie | va Q tec AG Aktie | SGL Carbon SE Aktie | Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA Aktie |