Startseite » Unternehmensnews » Süss MicroTec: Starke Zahlen sorgen für kräftiges Kursplus

Süss MicroTec: Starke Zahlen sorgen für kräftiges Kursplus

by T. Kapitalus

Kräftig zulegen können heute die Aktien des Anbieters von Anlagen und Prozesslösungen für die Halbleiterindustrie, der Süss MicroTec AG. Aktuell steigen die Aktien mit einem Tagesplus vom 5,1 Prozent auf 9,10 Euro und nähern sich damit wieder dem Kursniveau vor Ausbruch der Coronakrise, nachdem sie Anfang April sogar kurz unter die 6 Euro-Marke abgerutscht waren.

Heute reagieren die Anleger auf die vorgelegten Quartalszahlen mit der Aufstockung ihrer Bestände. Zwar liegt der Umsatz mit 41,7 Mio. Euro rund 11 Prozent unter dem vergleichbaren Vorjahreswert und das EBIT mit -5,6 Mio. Euro ebenfalls unter den noch im ersten Quartal 2019 erzielten +2,1 Mio. Euro. Das wurde aber allgemein von den meisten Experten so erwartet. Für positive Stimmung und Zuversicht für die nächsten Quartale sorgte allerdings der starke Auftragseingang, der mit 69 Mio. Euro rund 47 Prozent über der Vorjahresperiode liegt.

Angesichts des starken Auftragseingangs erwartet das Management von Süss MicroTec einen kumulierten Auftragseingang im zweiten und dritten Quartal von 100 bis 115 Mio. Euro. Sollte die COVID-19-Pandemie keine wesentlichen negativen Auswirkungen auf das Geschäftsfeld der Gesellschaft haben, soll der Gesamtumsatz 2020 zwischen 230 und 240 Mio. Euro und die EBIT-Marge zwischen 2,5 und 3,5 Prozent liegen.

Bild von Pixabay

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.alstria office REIT-AG | Heidelberger Druckmaschinen AG | Volkswagen AG Vz. | Nordex SE | Constantin Medien AG |