Startseite » Unternehmensnews » SÜSS MicroTec: Erwartungen und Auftragseingang werden wohl deutlich übertroffen

SÜSS MicroTec: Erwartungen und Auftragseingang werden wohl deutlich übertroffen

by T. Kapitalus

Erst Anfang Mai meldete der Anbieters von Anlagen und Prozesslösungen für die Halbleiterindustrie SÜSS MicroTec AG starke Quartalszahlen und einen noch stärkeren Auftragseingang, der mit 69 Mio. Euro rund 47 Prozent über der Vorjahresperiode liegt (ausführlich berichteten wir dazu bereits hier). Angesichts des starken Auftragseingangs erwartet das Management von SÜSS MicroTec einen kumulierten Auftragseingang im zweiten und dritten Quartal von 100 bis 115 Mio. Euro. Sollte die COVID-19-Pandemie keine wesentlichen negativen Auswirkungen auf das Geschäftsfeld der Gesellschaft haben, plant SÜSS MictroTec für 2020 mit einem Gesamtumsatz von 230 bis 240 Mio. Euro und einer EBIT-Marge zwischen 2,5 und 3,5 Prozent.

Gestern meldete SÜSS MicroTec überraschend, dass man wohl die Guidance für den Auftragseingang für das 2. und 3. Quartal deutlich übertreffen werden. Grund dafür ist eine starke Kundennachfrage – vor allem durch verstärkte Investitionen im Rahmen der Einführung des 5G-Standards – durch die der Auftragseingang alleine in Q2 bei 86 bis 91 Mio. Euro gelegen hat (Durchschnitt der letzten drei Quartale: 65 Mio. Euro). Daher geht SÜSS MicroTec nun von einem Auftragseingang für das erste Halbjahr von 155 bis 160 Mio. Euro aus.

Bereits gestern reagierten die Anleger begeistert auf die Nachricht: Aktien von SÜSS MicroTec legten bis zum Handelsschluss satte 15 Prozent auf 12,08 Euro zu. Und die Kauflaune hält unverändert an. Kurz vor Handelsstart notieren die Papiere mit 12,20/12,30 Euro nochmal 1,5 Prozent höher. Damit liegen sie inzwischen rund 20 Prozent über dem Kurs direkt vor Ausbruch der Coronakrise!

Für die Aktionäre dürfte das eine gute Börsenwoche werden.

Bild von Pixabay

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Bechtle AG | Amadeus FiRe AG | Borussia Dortmund GmbH & Co.KGaA | CropEnergies AG | Nagarro SE |