Startseite » News zu Unternehmen » Stellantins, Porsche, BMW, VW und Mercedes-Benz: Bernstein blickt heute bei Autowerten genau hin

Stellantins, Porsche, BMW, VW und Mercedes-Benz: Bernstein blickt heute bei Autowerten genau hin

Autowerte standen gestern ganz im Fokus beim US-Analysehaus Bernstein Research. Dessen Analyst Daniel Roeska stellt in seiner Branchenstudie zu europäischen Automobilherstellern grundsätzlich fest, dass die Märkte:

  • den freien Finanzmittelzufluss (Free Cashflow bzw. FCF) und
  • das Wachstum europäischer Automobilhersteller

pessimistisch sehen.

Er selbst aber teilt diese Meinung nicht und geht davon aus, dass:

der FCF in naher Zukunft besser ausfallen wird als allgemein erwartet.

Allerdings weist er auch daraufhin, dass die Autoproduzenten:

in puncto langfristiges Wachstum aber einen besseren Job machen müssten als bislang

Im Ergebnis dieser Einschätzungen äußert er sich wie folgt zu einzelnen Automobilherstellern:

Stellantis bleibt weiter Neutral

Die Aktien von Stellantis bleiben bei ihm unverändert auf “Market-Perform” und das Kursziel belässt er bei 17 Euro. Stellantis-Aktien geben heute leicht um 0,4 Prozent auf 17,19 Euro nach. Mit seinem Kursziel sieht der Analyst beim aktuellen Kurs kein weiters Kurspotenzial.

Porsche: Vorsicht ist geboten

Vorsichtiger ist er beim Sportwagenbauer Porsche, dessen Einstufung er weiterhin nur auf Underperform” belässt. Das Kursziel für die Porsche-Aktie sieht er unverändert bei 91 Euro.

Aktien der Dr. Ing. H.C. Porsche AG verlieren heute rund ein Prozent auf 101,60 Euro. Hier rechnet der Analyst also mit weiteren Kursrückgängen von bis zu 10 Prozent.

Volkswagen: Neutral, aber mit Potential

Auch die Aktien des Wolfsburger Autobauers Volkswagen bleiben bei ihm – wie Stellantis – auf “Market-Perform”, das Kursziel für die VW-Vorzugsaktien belässt er auf 124 Euro.

Die im DAX notierten Vorzugsaktien von VW legen heute leicht um 0,2 Prozent auf 113,98 Euro zu. Bis zum Kursziel von Bernstein Research errechnet sich damit ein Aufwärtspotenzial von fast 9 Prozent.

Mercedes-Benz: Ein Stern, der leuchtet

Weitaus optimistischer ist der Analyst bei den Aktien des Stuttgarter Autobauers Mercedes-Benz, deren Einstufung auf “Outperform” blieb. Hier bestätigt er sein Kursziel mit 90 Euro.

Aktien von Mercedes-Benz geben bislang leicht um 0,1 Prozent auf 67,76 Euro nach. Von den hier vorgestellten Autowerten sieht der Bernstein-Analyst hier mit einem Kurspotenzial von rund 32 Prozent aktuell das größte Kurspotenzial.

BMW: Stabil, aber mit Luft nach oben

Und schlussendlich bleibt auch die Einstufung für den Münchener Premium-Autobauer BMW auf “Market-Perform”, hier liegt das mittelfristige Kursziel bei 110 Euro.

BMW-Aktien notieren aktuell 0,2 Prozent tiefer bei 97,43 Euro. Hier traut der Analyst den Papieren Kurssteigerungen von bis zu 12 Prozent zu.