Startseite » Societe Generale bleibt für JPMorgan “Overweight”

Societe Generale bleibt für JPMorgan “Overweight”

by Karl Wolf

Aktien der französischen Bank Societe Generale überzugewichten empfiehlt die US-Bank JPMorgan ihren Kunden. Analystin Delphin Lee hat in ihrer aktuellsten Studie zwar auf mögliche Kürzungen beim Gewinn je Aktie von 2018 bis 2020 hingewiesen, allerdings nur aufgrund von etwas höheren Rückstellungen bei SG im Privatkundengeschäft.

Deshalb belässt sie weiterhin ihre Einstufung auf “Overweight” und das Kursziel bei 53 Euro.

Aktien der Societe Generale, die am letzten Handelstag 0,8% höher bei 43,41 Euro aus dem Handel gingen, werden vorbörslich bei 43,30 Euro gehandelt.

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.zooplus AG | QSC AG | ThyssenKrupp AG | Carl Zeiss Meditec AG | HeidelbergCement AG |