Startseite » News zu Unternehmen » SMA Solar: Kurssprung nach Zahlen – Positive 2019er-Prognose

SMA Solar: Kurssprung nach Zahlen – Positive 2019er-Prognose

by T. Kapitalus

Mit einem Kurssprung von 12% auf 19,61 Euro setzen sich heute die Aktien der SMA Solar AG an die Spitze des SDAX.

Der Hersteller von Wechselrichtern hatte heute Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr vorgelegt, die im Rahmen der Erwartungen lagen. Der Gesamtabsatz an Wechselrichtern lag 2018 mit 8,5 GW auf Vorjahresniveau. Der Umsatz ging aufgrund des Preisdrucks auf 761 Mio. Euro zurück, das ist das untere Ende der Prognosespanne. Das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) fiel von +97 Mio Euro in 2017 auf -67 Mio. Euro. Schuld sind hier Einmaleffekte sowie Rückstellungen für Restrukturierungsmaßnahmen. Auch dieser Wert liegt innerhalb der Prognose des SMA-Vorstandes.

Für das laufende Geschäftsjahr geht das Management wieder von mehr Wachstum aus. Der Umsatz soll auf 800 bis 880 Mio. Euro zulegen, das EBITDA mit 20 bis 50 Mio. Euro wieder positiv sein.

Während die Zahlen für 2018 wenig überrascht haben, dürften die Anleger die wieder positivere Prognose für 2019 zum Anlass nehmen, um das aktuelle Kursniveau wieder für Zukäufe zu nutzen. Denn alleine in den letzten 12 Monaten rutschen die Aktien um mehr als 50% ab und sind damit auf dieser Zeitebene einer der schwächsten SDAX-Werte. Die Anleger setzen offenbar jetzt wieder mehr auf die Hoffnung auf einen Turnaround.

[themoneytizer id=24171-28]

Werbung

 

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Traton SE | Draegerwerk AG & Co. KGaA | Vossloh AG | Pfeiffer Vacuum Technology AG | Diebold Nixdorf AG |