Startseite » News zu Unternehmen » Siltronic Aktie im Blick – Solide Performance trotz schwieriger Bedingungen!

Siltronic Aktie im Blick – Solide Performance trotz schwieriger Bedingungen!

by Toralf Schneidermann

Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr hat heute der Waferhersteller Siltronic präsentiert. Und eigenen Angaben zufolge konnte der Konzern:

das Geschäftsjahr 2023 trotz schwieriger Rahmenbedingungen mit einer soliden Performance abschließen und damit die Anfang Februar kommunizierten vorläufigen Zahlen bestätigen.

Der Umsatz lag 2023 mit 1,514 Milliarden Euro rund 16 Prozent unter dem Vorjahreswert und traf damit die Prognose, die einen Rückgang von 15 bis 17 Prozent vorausgesagt hatte. Im Schlussquartal ging der Umsatz um 24,5 Prozent auf 356,6 Millionen Euro zurück.

Das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) lag im letzten Geschäftsjahr mit 433,9 Millionen Euro 35 Prozent unter dem Vorjahr, vor Zinsen und Steuern (EBIT) ging es sogar um 53 Prozent auf 231,3 Millionen Euro zurück. Im vierten Quartal 2023 sank das EBITDA um 45,8 Prozent, das EBIT um knapp 71 Prozent auf 36,8 Millionen Euro.

Der Konzerngewinn ging 2023 um 53,7 Prozent auf 201,3 Millionen Euro zurück, im vierten Quartal 2023 um knapp 73 Prozent auf 32,3 Millionen Euro.

Für das abgelaufene Geschäftsjahr schlagen Vorstand und Aufsichtsrat eine Dividende von 1,20 Euro pro Aktie vor, darüber müssen dann am 13. Mai 2024 die Aktionäre auf der Hauptversammlung abstimmen.

Ausblick 2024

Im laufenden Geschäftsjahr erwartet der Siltronic-Vostand eine”anhaltendenNachfrageschwäche nach Siliziumwafern” und rechnet daher beim Umsatz in etwa mit einem Wert wie im Vorjahr. Auch die EBITDA-Marge soll in etwa (vor Rama-Kosten) die Größenordnung des Vorjahres erreichen.

Mittelfristig hält Siltronic an seinen Zielen fest und rechnet bis 2028 mit einem deutlichen Umatzwachstum auf über 2,2 Milliarden Euro und eine Verbesserung der EBITDA-Marge.

Aktie mit schwächerem Handelsstart

Die im MDAX und TecDAX notierten Siltronic-Aktien, die gestern bereits mit einem Minus von zwei Prozent in die neue Handelswoche gestartet sind, geben heute zum Handelsstart weitere 1,2 Prozent auf 81,20 Euro nach.

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit K I Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.GFT Technologies SE Aktie | OSRAM Licht AG Aktie | Lang und Schwarz Wertpapierhandel AG Aktie | Patrizia AG Aktie | K+S AG Aktie | XING (New Work) SE Aktie |