Startseite » News zu Unternehmen » Siemens Aktie ganz leicht im Minus – Aktienrückkaufprogramm gestartet!

Siemens Aktie ganz leicht im Minus – Aktienrückkaufprogramm gestartet!

by Toralf Schneidermann

Mit einem kleinen Minus von aktuell 0,1 Prozent auf 165,40 Euro starten heute die Aktien des Industrie- und Technologiekonzerns Siemens in die neue Handelswoche. Damit haben die Papiere seit Jahresbeginn bislang 2,6 Prozent an Wert verloren.

Eine für den Aktienkurs positive Nachricht dürfte das heute gestartete Aktienrückkaufprogramm sein. Der Rückkauf, der bereits am 9. November 2023 vom Vorstand beschlossen und am 15. November 2023 vom Aufsichtsrat genehmigt wurde, beginnt heute. Geplant ist, bis spätestens 31. Januar 2025 sollen für bis zu 6 Milliarden Euro maximal bis zu 80 Millionen eigene Aktien zurückgekauft werden. Die Ermächtigung hat die Hauptversammlung bereits am 5. Februar 2020 erteilt.

Die zurückgekauften Aktien sollen eingezogen, für Belegschaftsaktienprogramme, für die Ausgabe an Organmitglieder oder für die Bedienung oder Absicherung im Zusammenhang mit Wandel- oder Optionsschuldverschreibungen eingesetzt werden.

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Paragon AG | Südzucker AG | Constantin Medien AG | PSI AG | Coba ETC 1x Platinum Daily Long Index |