Startseite » News zu Unternehmen » SFC Energy: Neuer Großauftrag von der Bundeswehr – Aktie reagiert vorbörslich kaum

SFC Energy: Neuer Großauftrag von der Bundeswehr – Aktie reagiert vorbörslich kaum

by T. Kapitalus

SFC Energy: Neuer Großauftrag von der Bundeswehr – Aktie reagiert vorbörslich kaum

Über einen neuen Großauftrag von der Bundeswehr kann sich der Spezialist für mobile Energielösungen und Power Management, die SFC Energy AG, freuen. Wie das Unternehmen heute vorbörslich mitteilt, kauft die Bundeswehr im Gesamtwert von 1,25 Mio. Euro EMILY Brennstoffzellen zur netzunabhängigen Stromversorgung von Geräten an Bord von Fahrzeugen sowie weitere SFC Power Manager und Zubehör. Der Auftrag ist ein Folgeauftrag für das vom Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) seit 2011 zugelassene EMILY 2200 Brennstoffzellensystem.

SFC-Aktie vorbörslich unverändert

Die Aktie der SFC Energy reagiert vorbörslich kaum auf den neuen Auftrag des BAAINBw). Die Papiere, die letzte Woche mit 15,75 Euro aus dem Handel gingen, werden vorbörslich bei 15,60/15,90 Euro gehandelt.

[adrotate banner=”4″]

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Software AG | MorphoSys AG | Uniper SE | Porsche Automobil Holding SE | Hornbach Holding AG & Co. KGaA |