Startseite » News zu Unternehmen » Sensirion Aktie: Ausblick für 2023 angepasst, aber mittelfristige Aussichten bleiben stark

Sensirion Aktie: Ausblick für 2023 angepasst, aber mittelfristige Aussichten bleiben stark

Die Sensirion Holding AG, ein Spitzenreiter in der Produktion von digitalen Mikrosensoren und Systemen, hat ihre Prognose für das Geschäftsjahr 2023 aufgrund der herausfordernden Marktbedingungen revidiert. Die aktualisierte Prognose für das laufende Jahr prognostiziert nun einen Umsatz von CHF 235-255 Mio., im Vergleich zu den ursprünglich erwarteten CHF 300-340 Mio. Die EBITDA-Marge wird nun auf etwa 10% geschätzt, gegenüber den zuvor erwarteten 20%. Die Prognose für die Bruttomarge bleibt jedoch unverändert im mittleren Fünfzigerbereich.

Das erste Halbjahr schloss mit einem Umsatz von etwa CHF 123 Mio. Trotz der aktuellen Schwierigkeiten bleibt der mittel- und langfristige Ausblick aufgrund einer starken Pipeline an neuen Geschäften und unterstützenden Megatrends positiv. Die Nachfrage im ersten Halbjahr 2023 wurde durch Lageroptimierungen bei den Kunden und eine generell schwache Nachfrage der Endverbraucher geprägt, vor allem in den Bereichen Haushaltsgeräte und Verbraucherprodukte.

Die Korrekturen sind stärker als zu Jahresbeginn erwartet, und es gibt derzeit keine Anzeichen für eine Erholung im zweiten Halbjahr. Daher geht das Unternehmen davon aus, dass die aktuelle Nachfrageschwäche auch im zweiten Halbjahr anhalten wird, insbesondere bei Haushaltsgeräten und Verbraucherprodukten. Diese beiden Marktsegmente verzeichneten in den letzten zwei Jahren hohe Wachstumszahlen und profitierten zusätzlich von der weltweit stark erhöhten Sensibilisierung für Indoor Air Quality Lösungen. Dieser Trend hält zwar weiter an, hat sich aber mittlerweile normalisiert. Dies führt nach den Boomjahren zu einer temporären Nachfragedelle, zusätzlich verstärkt durch weiterhin hohe Lagerbestände, die nur langsam abgebaut werden.

Trotz der aktuellen Herausforderungen bleibt der mittel- und langfristige Ausblick aufgrund einer starken Pipeline an gewonnenen Kundenprojekten positiv. Zusätzlich gestärkt wird der mittel- und langfristige Ausblick durch die weiterhin starken Megatrends wie Energieeffizienz, Klimawandel und Gesundheit. Insbesondere wird eine neue Produktfamilie von Gasleckagesensoren das Wachstum in den Folgejahren unterstützen.

Zusammenfassung:

  • Sensirion Holding AG passt ihre Prognose für 2023 an
  • Neuer Umsatzausblick für 2023 liegt bei CHF 235-255 Mio., EBITDA-Marge bei ca. 10%
  • Erstes Halbjahr endet mit einem Umsatz von rund CHF 123 Mio.
  • Aktuelle Nachfrageschwäche wird voraussichtlich auch im zweiten Halbjahr anhalten
  • Mittel- und langfristiger Ausblick bleibt positiv aufgrund einer starken Pipeline an Neugeschäften und unterstützenden Megatrends
  • Neue Produktfamilie von Gasleckagesensoren wird das Wachstum in den Folgejahren unterstützen

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit K I Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Bayerische Motoren Werke AG Aktie | Rocket Internet AG Aktie | ETFS Coffee ETC Aktie | Vantage Towers AG Aktie | Siemens AG Aktie | Traton SE Aktie |