Startseite » News zu Unternehmen » Scout24: Neues Übernahmeangebot sorgen für Kurssprung

Scout24: Neues Übernahmeangebot sorgen für Kurssprung

by T. Kapitalus

Erneut wird über eine Übernahme des Betreibers von Online-Portalen, der Scout24 AG, spekuliert. Wie heute Scout24 selbst berichtet, bieten die Finanzinvestoren Hellman & Friedman sowie Blackstone jetzt 46 Euro pro Scout24-Aktie in bar. Und nachdem Scout24 erst kürzlich eine Offerte der beiden Investoren zu 43,50 Euro pro Aktie abgelehnt hatte, begrüßt das Management nun die neue Offerte.

Beim jetzt gebotenen Preis würde die Übernahme die beiden Investoren – inklusive der Schulden von Scout24 – insgesamt rund 5,7 Milliarden Euro kosten. Damit die Übernahme zustande kommt, müssen mindestens 50% der Scout24-Aktionäre die Offerte annehmen. Und fällt der DAX im Zeitraum der Übernahmeofferte um mehr als 27,5%, dann ist das Angebot hinfällig.

Scout24-Aktie springt Richtung Übernahmepreis

Die im MDAX gelisteten Aktien der Scout24 AG machen heute zum Handelsstart einen ordentlichen Satz in Richtung des Übernahmepreises und werden aktuell 11% höher bei 46,48 Euro gehandelt.

[adrotate banner=”4″]

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Encavis AG | Sky Deutschland AG | Henkel AG & Co. KGaA Inhaber-Vorzugsaktien o.St.o.N | Heidelberger Druckmaschinen AG | Deutsche Bank AG |