Startseite » News zu Unternehmen » SAP-Konkurrent Oracle legt bei Umsatz und Ergebnis ordentlich zu

SAP-Konkurrent Oracle legt bei Umsatz und Ergebnis ordentlich zu

by T. Kapitalus

Beim großen SAP-Konkurrenten, dem Softwarekonzern Oracle, lief es in dem Ende Mai zu Ende gegangenen vierten Quartal des Geschäftsjahres 2023 hervorragend.

Der Umsatz konnte in den zurückliegenden drei Monaten gegenüber der vergleichbaren Vorjahresperiode um knapp 17 Prozent auf 13,84 Milliarden US-Dollar gesteigert werden. Der Gewinn legte um vier Prozent auf 3,32 Milliarden US-Dollar zu, bereinigt (non-GAAP) stieg der Gewinn unterm Strich sogar um rund zehn Prozent auf 4,66 Milliarden US-Dollar.

Besonders erfreulich entwickelten sich dabei bei Oracle die Geschäfte im Cloud-Bereich, hier stiegen die Umsätze um 54 Prozent auf 4,4 Milliarden US-Dollar.

Anleger sollen für das abgelaufene Quartal eine Dividende pro Aktie von 0,40 US-Dollar erhalten, die am 26. Juli 2023 in die Verrechnungskonten der Aktionäre eingebucht werden soll.

Zufrieden mit dem Quartalsergebnis zeigten sich die Anleger. Bereits im regulären Handel legten Oracle-Aktien gestern an der New Yorker Börse sechs Prozent auf 116,43 USD zu und verteuerten sich nachbörslich um weitere 3,6 Prozent auf 120,67 USD.

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Invesco Physical Gold ETC (P-ETC) | Axel Springer SE | STRATEC Biomedical AG | Evotec AG | Covestro AG |