Startseite » RWE: Commerzbank hebt Einstufung und Kursziel an

RWE: Commerzbank hebt Einstufung und Kursziel an

by Karl Wolf

Sehr gut hat sich im zurückliegenden Jahr der Aktienkurs des zweitgrößten deutschen Energieversorgers RWE entwickelt. Mit einem Kursplus von 65% auf aktuelle 19,60 Euro ist die Aktie der drittbeste Wert im DAX in diesem Zeithorizont. Vergessen scheinen damit inzwischen auch die Zeiten, als die Papiere im Zuge der Energiewende Mitte 2015 kurz einstellig waren.

Das die Papiere noch weiteres Kurspotenzial haben, davon sind die Analysten der Commerzbank überzeugt. Tanja Markloff verweit in ihrer aktuellsten Studie zu RWE auf die eingeleiteten Kostensenkungen sowie die wieder steigenden Strompreise, von denen der Energiekonzern bei der Reduzierung der Nettoschulden profitieren dürfte. Zudem dürfte sich auch die zuletzt deutlich gestiegende Bewertung der Tochter Innogy positive Auswirkungen auf den RWE-Kurs haben.

Deshalb stuft sie die Aktien der RWE VZ von bisher “Reduce” auf “Hold” und hebt das Kursziel deutlich von bisher 17,70 auf jetzt 23,10 Euro. Mit diesem neu ausgerufenen Kursziel sieht sie weiteres Aufwärtspotenzial von rund 18 Prozent.

In den heutigen Handelstag dürften die Papiere leicht über dem gestrigen Schlusskurs von 19,60 Euro starten. Aktuell werden die Papiere vorbörslich bei 19,90 Euro taxiert.

 

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Grammer AG | ElringKlinger AG | Nagarro SE | LPKF Laser & Electronics AG | adidas AG |